Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Tipps für Erziehung der sensiblen Riesen

Isenbüttel Tipps für Erziehung der sensiblen Riesen

Isenbüttel. Leidenschaft für Hunde im Allgemeinen und Doggen im Besonderen verbindet die Mitglieder des Deutschen Doggen Clubs 1888. Die Gifhorner Ortsgruppe um Katja Schröder und Carsten Hoffmann zählt rund 40 Mitglieder. Neueinsteiger sind gern gesehen.

Voriger Artikel
Schützen bringen Schießstand in Schuss
Nächster Artikel
Der Schulgarten ist neu erblüht

Aktives Miteinander: Die Gifhorner Ortsgruppe des Deutschen Doggen Clubs 1888 startet gern zu gemeinsamen Spaziergängen - so wie jetzt am Tankumsee.

Quelle: Ron Niebuhr

Die Mitglieder tauschen Erfahrungen zu Zucht und Erziehung der Hunde aus.

Wer eine Dogge halten möchte, sollte sich im Klaren darüber sein, wie groß sie wird. Bei der Geburt sind Doggen „kaum größer als ein Meerschweinchen“, erzählt Schröder. Nach gut einem Jahr sind sie ausgewachsen mit einer Widerristhöhe von 72 bis 80 Zentimetern und einem Gewicht von 60 bis 90 Kilo.

Schon mit drei Monaten erreichen sie eine stattliche Größe, die manch anderen Hund deutlich übertrifft. Daher sollte man mit ihnen lieber nicht in eine allgemeine Hundeschule gehen. Besser geeignet ist ein spezialisierter Verein. Trotz ihres freundlichen Wesens gilt für Doggen übrigens das gleiche wie für alle Hunde: „Man kann in der Erziehung viel falsch machen“, weiß Schröder.

Im Idealfall sind Doggen liebevoll und anhänglich gegenüber Bekannten, zurückhaltend und misstrauisch gegenüber Fremden. „Sie sind sensibel, müssen aber konsequent erzogen werden“, erklärt Schröder. Der Club und seine erfahrenen Mitglieder leisten hier gerade für Neulinge wertvolle Hilfe. „Züchter und Halter pflegen bei uns engen Kontakt“, betont sie. Niemand wird mit seinem Hund allein gelassen. Überhaupt legt man großen Wert auf ein aktives Miteinander im Club. Und die Doggen sind natürlich immer mit dabei.

Die Mitglieder kommen überwiegend aus der Region Braunschweig, Celle, Gifhorn, Peine, Salzgitter, Uelzen, Wolfenbüttel und Wolfsburg. Weitere Infos zum Club im Internet auf www.deutsche-doggen-gifhorn.net.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr