Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Tierschutzzentrum: Jetzt wird kräftig renoviert

Ribbesbüttel Tierschutzzentrum: Jetzt wird kräftig renoviert

Ribbesbüttel. Das Tierschutzzentrum Ribbesbüttel braucht Hilfe, sowohl in Form von Spenden als auch in Form von zupackenden Händen. Denn nachdem die Mitarbeiterinnen zusammen mit dem Vorstand eine Mängelliste erstellt haben, wird nun fleißig renoviert und repariert.

Voriger Artikel
Open Stage: Tankumsee startet in die Musik-Saison
Nächster Artikel
Ribbesbüttel: CDU stellt Kandidaten auf

Renovierungsbedarf: Die „Kleintiervilla“ im Tierschutzzentrum soll auf Vordermann gebracht werden.

Quelle: Christina Rudert

Die Hundezwinger sind bereits abgeschliffen und haben einen neuen Anstrich bekommen, Sitzbänke wurden repariert, ein Katzenzimmer gestrichen und neu eingerichtet. Doch es fallen noch viele weitere Aufgaben an: Als nächstes größeres Projekt soll die „Kleintiervilla“ renoviert werden. Hier sind aktuell Kaninchen und manchmal auch Meerschweinchen untergebracht. Zukünftig sollen auch die anderen Nager wie Mäuse und Ratten ihren Unterschlupf in der Kleintiervilla finden.

Und auch die anderen Katzenzimmer müssen dringend einer Generalüberholung unterzogen werden. Küche, Gäste-WC und ein Besprechungszimmer müssen noch neue Anstriche bekommen, im Hundehaus stehen Renovierungen an, bei den Hundeausläufen müssen die Zäune repariert werden.

Wer den Tierschutzverein Gifhorn hierbei tatkräftig unterstützen möchte, setzt sich montags, dienstags, donnerstags oder freitags zwischen 8 und 10.30 Uhr unter Tel. 05374-9311050 mit der Mitarbeiterin Andrea Maretzki in Verbindung. Das Spendenkonto steht auf der Homepage www.tierschutz-gifhorn.de .

Vorstand, Mitarbeiterinnen und ehrenamtliche Helfer des Tierschutzvereins Gifhorn haben nicht nur die Renovierungsarbeiten auf der To-do-Liste stehen. Sie haben sich zu fünf Teams zusammengetan und werden sich Themen annehmen, die aktuell sind: Öffentlichkeitsarbeit, Events, Reparaturen, Tiere und Hygiene.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr