Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Tierschutzverein setzt sich 40 Jahre für Tierwohl ein
Gifhorn Isenbüttel Tierschutzverein setzt sich 40 Jahre für Tierwohl ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 24.08.2018
Gründungsmitglieder: Gabriele Asseburg-Schwalki (r.) gratuliert Roswitha und Dr. Hermann Kaiser. Quelle: Christina Rudert
Ribbesbüttel

„Gründungsvorsitzender damals war Ulrich Stenzel“, erinnerte Kaiser und bedankte sich launig bei der jetzigen Vorsitzenden Gabriele Asseburg-Schwalki für die Einladung: „Meine Frau hat heute Geburtstag, und dank Ihrer Feier hier habe ich viel Geld gespart für eine Geburtstagsparty – das kann ich Ihnen jetzt spenden.“

40 Jahre Tierschutzverein Gifhorn und Umgebung: Dieter Ruhnke, Vorsitzender des Tierschutzverbands Niedersachsen, gratuliert der Vorsitzenden Gabriele Asseburg-Schwalki. Quelle: Christina Rudert

Dieter Ruhnke, Vorsitzender des Tierschutzbund-Landesverbandes, wies darauf hin, dass in Ribbesbüttel die Tierheimplakette neben der Tür hängt – Signal für ein vorbildlich geführtes Tierheim. „Diese Plakette haben von 740 Vereinen bundesweit nur 83 Vereine bekommen.“

Er erinnerte an Aufbau- und Überzeugungsarbeit und daran, dass die Arbeit im Tierheim für Haupt- und Ehrenamtliche oft genug psychisch belastend sei. „Und ich verstehe nicht, dass Hundehalter, die sich ein Tier aus dem Tierheim holen, sofort mit Steuern belastet werden.“

Start im Keller

Gabriele Asseburg-Schwalki, Vorsitzende des Tierschutzvereins, berichtete vom ersten Sitz des Vereins in einem Kellerraum in der Oldaustraße – „ohne Heizung“. Die Fundtiere wurden damals bei den Vereinsmitgliedern zuhause untergebracht. „Das wurde in den 1980er Jahren immer schwieriger.“

Um so größer das Glück, als am 31. August 1988 der Mietvertrag für das Anwesen in Ribbesbüttel unterzeichnet werden konnte – „und dann brannten eine Woche später die Stallungen ab“. Aber dank des großen Engagements der Mitglieder sei der Wiederaufbau gelungen.

Suche nach Grundstück

Inzwischen wird ein Grundstück für einen Neubau gesucht, denn der Mietvertrag läuft im August 2023 endgültig aus.

Von Christina Rudert

Glücklich schätzen kann sich, wer Nachbarn, Freunde oder Verwandte hat, die zur Stelle sind, wenn Hilfe nötig ist. Doch gerade im Alter ist das nicht immer gewährleistet. In der Samtgemeinde Isenbüttel feilt eine Arbeitsgruppe daran, das zu ändern – mit einer Sozialgenossenschaft.

26.08.2018

Zum ersten Dienst in Isenbüttels neuer Kinderfeuerwehr traten jetzt Mädchen und Jungen an. Saskia Stadler, Jana Weidner, Anika Werner und Karoline Armbrecht betreuten den Brandschutznachwuchs. Der hört übrigens auf den Namen „Die Feuerdrachen“.

22.08.2018

Zwei Tage im September verfällt der Tankumsee zurück ins Mittelalter: Beim Mittelalterlichen Seespektakel am Wochenende, 15. und 16. September, erwarten die Veranstalter Ulrike und Olaf Schulz Teilnehmer aus ganz Europa. Sie kündigen eine einzigartige Zeitreise durch das Mittelalter an.

22.08.2018