Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Tierischer Spaß beim Agility-Parcours
Gifhorn Isenbüttel Tierischer Spaß beim Agility-Parcours
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 29.08.2016
Großer Renner für Zwei- und Vierbeiner: Akteure und Publikum hatten beim Sommerfest im Ribbesbütteler Tierheim besonders viel Spaß am Agility-Parcours. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Ribbesbüttel

Vor allem der Agility-Parcours kam einmal mehr bestens an. Der Parcours hat sich bereits in den Vorjahren bewährt. Und auch diesmal ließen sich die Organisatoren wieder einige lustige Herausforderungen für die wenigstens sechsbeinigen Teams einfallen.

So waren unter anderem ein Bändergang, ein Kriechtunnel, ein Eierlauf im Slalom, ein Plüschtierbecken und ein Schwebebalken zu meistern. Ein großer Spaß für Akteure und Zuschauer!

Abseits davon hatte der Tierschutzverein im Zusammenspiel mit dem Tierheim-Team das Programm und Angebot des Sommerfestes etwas vergrößert und verfeinert, sagten Vorsitzende Gabriele Asseburg-Schwalki und Stellvertreterin Andrea Krüger. So fand sich auf dem Tierheim-Gelände eine ganze Reihe neuer Stände, etwa mit Kräutern und Ölen, Imkerhonig und anderen Bio-Produkten.

Während die Erwachsenen sich dort oder auf dem Flohmarkt umschauten, hatten die Kinder viel Spaß an Buttonmaschine, Tierschutzrallye und Tombola. Weiterer Höhepunkt: eine amerikanische Versteigerung. „Dabei sind auch Tiere im Angebot“, berichteten Assenburg-Schwalki und Krüger. Doch keine Angst: natürlich keinen echten, sondern Plüschtiere. „Milka-Kuh und Lindt-Hase. Die kommen bei den Kindern sicher besonders gut an“, waren sich Vorsitzende und Stellvertreterin sicher. Fürs leibliche Wohl war natürlich auch wieder gesorgt - wie üblich mit vegetarischen Leckereien sowie Pommes, Waffeln, Brezeln Zuckerwatte und Kuchen.

rn

Isenbüttel. Zwischen Arbeit und Ruhestand - kurz: Zwar - ist ein Netzwerk, in dem sich Gleichgesinnte finden und gemeinsam etwas auf die Beine stellen, sei es eine Doppelkopf-Runde, ein Walking-Treff oder eine gemeinsame Fahrt zum Nordkap.

26.08.2016

Die Täter verschafften sich in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam Zugang zu Werkstatträumen zweier Firmen in einer ehemaligen Scheune in Abbesbüttel, indem sie diverse Tore und Türen aufbrachen. Außerdem liessen sie den Firmentransporter mitgehen.

26.08.2016

Isenbüttel. Der Bornsiek bekommt eine Fußgängerampel, womöglich noch dieses Jahr. Am Donnerstag informierten Isenbüttels Bürgermeister Peter Zimmermann und sein Stellvertreter Klaus Rautenbach, dass sie nun sämtliche erforderlichen Zusagen dafür in der Tasche haben.

25.08.2016
Anzeige