Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Tankumsee: Radfahrer ärgern sich über Schotterpiste

Isenbüttel Tankumsee: Radfahrer ärgern sich über Schotterpiste

Forstwirtschaft und Radfahrer haben sehr unterschiedliche Ansichten, wie ein guter Weg beschaffen sein sollte. So sorgen der von der Forst frisch sanierte Aller-Radweg vom Tankumsee am Allerkanal entlang nach Weyhausen sowie ein ebenfalls frisch saniertes Teilstück des Weser-Harz-Heide-Radfernwegs im Dragen bei Radlern zurzeit für Unmut.

Voriger Artikel
Sechs Musikacts sorgen für beschwingte Pfingsten
Nächster Artikel
Söhnke Ernst ist Calberlahs neuer Schützenkönig

Unterführung unter dem Elbeseitenkanal: Der grobe Schotter behindert Radfahrer.

Quelle: privat

Isenbüttel. Die Niedersächsischen Landesforsten hat grobkörnigen Schotter als „Standart-Deckschicht eines wassergebundenen Forstwegs“ dort aufgebracht, wie Dennis Glanz, Regionaler Pressesprecher Ost-Niedersachsen, auf AZ-Anfrage mitteilt. Diesen „Schotter“ monieren Wolfgang Harder vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und Josef Mager aus Gifhorn.

Harder kommentiert die Lage folgendermaßen: „Die Steine sind scharfkantig und sehr groß, das macht die Reifen kaputt, und man wird beim Fahren sehr durchgeschüttelt - als das frisch geschüttet war, konnte man dort nicht fahren.“ Mager, der jeden Tag die Strecke am Allerkanal entlang zur Arbeit radelt, spricht von Sturzgefahr wegen des grobschottrigen Untergrundes. „Ich kann nicht annähernd nachvollziehen, wie jemand auf die Idee kommt, lokale und auch regionale Radwege mit solchen Oberflächen zu versehen.“ Ähnlich sieht es Harder: „Dem Rad-Tourismus dienlich ist das nicht.“

Jörg Burmeister vom Landkreis bewertet es als positiv, „dass die Landesforsten zwei in Abschnitten sehr schlecht befahrbare Wege grundlegend saniert hat“. Und er stellt fest: „Durch die Nutzung der Wege wird sich die Fahrbahnoberfläche nach und nach verdichten.“ Glanz sagt zu: „Wir werden bei unserer Wegeunterhaltung in den kommenden Sommermonaten die Qualität der Wege im Sinne der Radfahrer noch einmal überprüfen und gegebenenfalls mit Walzen und Materialeintrag nachbessern“.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr