Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Tag der Begegnung soll Megaevent werden
Gifhorn Isenbüttel Tag der Begegnung soll Megaevent werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 24.05.2018
Gemeinsam Großes bewegen: 40 Vereine und Institutionen beteiligen sich am ersten Tag der Begegnung von Seniorenbeirat und Samtgemeinde Isenbüttel. Quelle: Ron Niebuhr
Isenbüttel

Mehr als 40 Vereine und Institutionen mit rund 400 Akteuren haben beide für die Premiere des Tages der Begegnung zusammengetrommelt. „Dass sich so viele engagierte Menschen daran beteiligen, begeistert mich“, betont Samtgemeindebürgermeister Hans Friedrich Metzlaff. Den Mitwirkenden aller Generationen gebühre dafür großer Dank. Sie machten den Tag der Begegnung zum Tag des Miteinanders, erklärte er.

Aktionen zum Mitmachen: Auch ein Rollator-Training zählt zu den vielen Angeboten des Tages der Begegnung. Quelle: Ron Niebuhr

Sozialkoordinator Thorsten Müller berichtete, dass die Planungen seit Mitte Februar laufen. Die ursprüngliche Idee, einen Tag der Senioren zu realisieren, entwickelte man schnell weiter zum jetzt steigenden Tag der Begegnung. Denn Älter werden betrifft ja nicht nur Senioren sondern alle Menschen. So bietet der Tag der Begegnung jetzt einen ausgewogenen Mix aus Kinderspielen, Mitmach-Aktionen für Besucher jedes Alters, Informationen und Leckereien.

Man wolle mit dem Tag der Begegnung, der sich vom Schulhof über die Bücherei und die Schulstraße bis zu Jugendtreff, kleiner Sporthalle und Schulforum erstreckt, Vereinen und Institutionen die Chance geben, ihre vielfältigen Angebote vorzustellen. „Der eine oder andere wird so sicherlich erstmals darauf aufmerksam“, sagte Metzlaff. Eine Verkaufsveranstaltung ist der Tag der Begegnung aber ausdrücklich nicht. Das Ziel ist, Menschen mit einem großen Fest generationsübergreifend zusammenzubringen.

40 Vereine sorgen für riesiges Programm beim Tag der Begegnung

Der erste Tag der Begegnung von Seniorenbeirat und Samtgemeinde Isenbüttel wartet am Samstag, 23. Juni, von 11 bis 16 Uhr, rund ums Isenbütteler Schulforum mit einem riesigen Programm auf. 40 Vereine und Institutionen sorgen dafür.

Live vor Ort: Isenbüttels Feuerwehr zeigt mit einer Übung, wie sie bei einem Verkehrsunfall Hilfe leistet. Quelle: Ron Niebuhr Archiv

Für die jungen Besucher gibt es Schminken, Basteln, Luftballonwettbewerb, Wasserspiele, Schokokuss-Wurfmaschine, Riesen-Seifenblasen, Buttonmaschine und Glücksrad, Wundertrommel, Kegel-Schaukel und Hüpfburg. Die Großen sind zum Zuschauen und Mitmachen eingeladen bei Line Dance und Indian Balance, Erste-Hilfe-Strecke, Fit-mit-dem-Rad, Rollator-Training, Blutdruck- und Blutzuckermessungen, Rettungsfahrzeugschau, Grußkarten gestalten sowie Erste Hilfe.

Daneben stellen Vereine und Institutionen ihre Angebote vor: Sportvereine, Gemeinsam Wohnen in Isenbüttel, Hospizverein Gifhorn, Kreisverkehrswacht, Polizei, Flüchtlings-Helferkreis Calberlah, Tauchen ab 55 Jahre, Feuerwehr, Notfalldosen und -ausweise, Seniorenbeirat, Streuobstwiese Wasbüttel, DRK-Ortsvereine, DRK-Pflegewohnhaus, Siedlergemeinschaft, Wir in der Nachbarschaft, Sozialverband, Pflege- und Wohnberatung, Duo-Begleitung, Diakoniestation und Tagespflege, Kinomuseum sowie Zwischen Arbeit und Ruhestand. Infos erhalten Besucher übers Älterwerden, Pflegebedürftigkeit und Demenz.

Fürs leibliche Wohl ist natürlich ebenfalls gesorgt – mit Kaffee und Kuchen, frisch gebackenen Waffeln, Bratwurst und Steaks vom Grill, Bio-Kartoffeln aus der Pfanne mit Bio-Kräuterquark sowie kühlen Getränken. Bei Anmeldung bis zum 11. Juni unter Tel. 05374-8851 steht auch ein kostenloser Fahrservice bereit. Der Rückfahrplan liegt beim Tag der Begegnung an den Infoständen aus.

Das Programm im Ablauf:

11 Uhr: Begrüßung durch Samtgemeindebürgermeister Hans Friedrich Metzlaff

11.05 Uhr: Gemeinsame Eröffnung durch die Kirchengemeinden St. Marien und St. Altfrid sowie die Grundschule Wasbüttel und die Kita St. Marien

11.30 Uhr: Line Dance zum Mitmachen des SV Calberlah

11.45 Uhr: Theatervorführung des Wasbütteler Dorflebens

12.25 Uhr: Tanzende Siedlersterne

12.30 Uhr: Indian Balance zum Mitmachen des SV Calberlah

12.45 Uhr: Musiklandkinder der DRK Kindertagesstätte Calberlah

13 Uhr: Karate Kids des MTV Wasbüttel

13.20 Uhr: Alt & Jung tanzen gemeinsam: DRK Kita Wendehof und Wohnen mit Zukunft

13.30 Uhr: Mitmach-Tanz der Gruppe Tanzende Siedlersterne

13.45 Uhr: Drums Alive von Der Hof

14 Uhr: Sportabzeichen zum Mitmachen des SV Calberlah

14.40 Uhr: Hofmusikanten von Der Hof

15 Uhr: Übung Verkehrsunfall Freiwillige Feuerwehr Isenbüttel

15.20 Uhr: Jazzdance des MTV Isenbüttel

Von Ron Niebuhr

65 Einsätze in den ersten fünf Monaten des Jahres – „ein normales Jahr“, bilanzierte Gemeindebrandmeister Björn Kölsch am Dienstagabend im Feuerschutzausschuss. Aber der Schuh drückt an mehreren Stellen.

26.05.2018

Alarm am Tankumsee: Das Kentern eines Sportbootes löste am Mittwochmittag einen Feuerwehreinsatz aus. Am Ende wurde alles gut.

23.05.2018

Vier Tage lang stand Ribbesbüttel kopf. Dafür sorgte das Schützenfest mit seinen vielen feierfreudigen Gästen. Und damit nicht genug hat das Dorf seit Samstagabend endlich mal wieder eine Große Königin: Annette Böckler. Sie durchbrach die seit Jahren rein männliche Thronfolge.

22.05.2018