Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Susanne Martin zieht es immer wieder in den Himalaya
Gifhorn Isenbüttel Susanne Martin zieht es immer wieder in den Himalaya
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 13.09.2016
Ladakh Range 2016: Diese Trekking-Tour unternahm Susanne Martin mit Anke Roessler. Quelle: Anke Roessler
Anzeige

Von einer Expedition in die Annapurna-Region vor wenigen Wochen wird Susanne Martin in Form einer bebilderten Lesung eigener Texte am Freitag, 23. September, ab 19 Uhr in der Alten Schule in Wasbüttel berichten.

Zwei Linien laufen in dieser Lesung zusammen: Susanne Martin als passionierte Bergsteigerin, die Trekking-Touren im Annapurna-Gebiet auf eigene Faust organisiert und unternimmt. Und Susanne Martin, die im pädagogischen Bereich tätig war - so als Jugendpflegerin der Samtgemeinde Isenbüttel - und im Fach Themenzentrierte Interaktion (TZI) ein Diplom zum Thema „Die inneren und äußeren Landschaften im fremden Globe entdecken“ hat.

Da ist die Bergsteigerin: „2011 war ich zum ersten Mal im Annapurna-Gebiet.“ Mittlerweile liegen gut 20 Expeditionen hinter ihr. Was sie daran fasziniert, ist, ganz reduziert zu leben und draußen zu sein ohne Kontakt zur „normalen“ Welt. Sie war in Schnee und Eis auf knapp 6000 Metern Höhe unterwegs, sie hat wochenlang täglich von Dal Bhat gelebt, einer Mahlzeit aus Linsen und Reis. Die Tour, von der sie in Wasbüttel berichtet, hat sie mit einer Freundin, einem Koch, einem Guide und sieben Ponys absolviert.

Die zweite Linie ergab sich durch TZI: „Äußere Landschaften zu entdecken ist einfacher als innere“, hat Susanne Martin festgestellt. Bei den inneren Landschaften geht es ihr um Widerstände, Vorlieben, Anpassungsprozesse. „Um sie zu entdecken, habe ich angefangen zu schreiben.“ Tagebuchartig, manchmal Essays, manchmal Gedanken oder die Beschreibung eines Prozesses, der zu einer Entscheidung führt. Immer zum Vorlesen. Wie die Beschreibung einer Wanderung durch eine Schlucht, in der ein Steinschlag sie überrascht. Sehr bildreich ist die Sprache, schildert innere wie äußere Ereignisse. Diese Texte wird Susanne Martin am Freitag, 23. September, ab 19 Uhr vorlesen, dazu Fotos zeigen. Anmeldungen per Mail an sanne@terra-xxl.de.

tru

Samtgemeinde Isenbüttel. Die Kommunalwahlen am Sonntag haben einige Mehrheitsverhältnisse munter durcheinander gewürfelt, die etablierten Parteien mussten vielerorts Verluste hinnehmen, vor allem die Wählergemeinschaften konnten Gewinne verbuchen. Auch in der Samtgemeinde Isenbüttel dürfte es in den neuen Ratsgremien Veränderungen geben.

13.09.2016

Isenbüttel. In seiner ersten Predigt als Pastor der Isenbütteler St. Marien-Kirchengemeinde gelang Frank Eisel am Samstag der Spagat: Sehr persönlich stellte sich der 51-Jährige vor, sorgte für mehrere Lacher, sprach aber auch von seiner festen Überzeugung, dass nicht er als Mensch etwas schaffe.

14.09.2016

Isenbüttel. Ab ins Mittelalter: Zu einer abenteuerlichen Zeitreise laden die Tankumsee GmbH und der Mittelalterspaß aus Plau am See ein. Am Wochenende, 17. und 18. September, gibt es am See ein mittelalterlich Groß-Trara.

09.09.2016
Anzeige