Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Suche nach Grundstück für ein neues Tierheim
Gifhorn Isenbüttel Suche nach Grundstück für ein neues Tierheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.08.2018
Tierheim Ribbesbüttel: Die Suche nach einem Grundstück für einen Neubau beginnt. Quelle: Archiv
Isenbüttel

Die Samtgemeindeverwaltung geht von Kosten in Höhe von einer Million Euro für den Neubau aus. Die Summe haben die Isenbütteler allerdings nicht alleine zu stemmen, denn Stadt Gifhorn, Gemeinde Sassenburg sowie die Samtgemeinden Isenbüttel, Meinersen, Papenteich und Wesendorf nutzen das Heim auch künftig gemeinsam.

Unterstützernetzwerk soll bestehen bleiben

Nach AZ-Informationen hat es im Juni erste Gespräche zwischen den Vertretern des Tierschutzvereines, den Hauptverwaltungsbeamten sowie den Ordnungsamtsleitern der beteiligten Kommunen gegeben. Laut Verwaltungsvorlage aus Isenbüttel suchen die genannten Gebietseinheiten ein Grundstück in der Gemeinde Ribbesbüttel für den Neubau. Durch den ortsnahen Neubau soll das Unterstützernetzwerk, das sich der Tierschutzverein über Jahrzehnte hinweg aufgebaut hat, möglichst bestehen bleiben.

Tierschutzverein will Mittel einwerben

Der Tierschutzverein will zur Deckung der Kosten Eigenmittel aufbringen und Spenden und Fördermittel einwerben. Die Restkosten werden die Gebietseinheiten je nach Einwohnerzahl anteilig übernehmen. Auf die Samtgemeinde Isenbüttel würden etwa 125.000 Euro entfallen. Der Ausschuss tagt am Donnerstag, 16. August, ab 17 Uhr im Rathaus, die Sitzung ist öffentlich.

Von Christina Rudert

Dutzende Weißstörche versammeln sich derzeit auf den Isenbütteler Stauwiesen. Laut Weißstorchbetreuer Hans Jürgen Behrmann sind darunter Jungstörche wie auch nicht beringte Altstörche.

02.08.2018

Feuerwehreinsatz in Isenbüttel: An der Molkereistraße geriet am Donnerstagvormittag der Schornstein einer Bäckerei in Brand.

02.08.2018

Ein lauer Sommerabend am See, dazu eine spannende Geschichte, gut erzählt und beeindruckend umgesetzt – einem ungewöhnlichen Samstagabend steht nichts im Weg: Das Fantastical „Der Fluch des Drachen“ von und mit Corvus Corax wird am 4. August, ab 20 Uhr am Tankumsee gezeigt, präsentiert von der Aller-Zeitung.

01.08.2018