Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Start in die dreitägige Beach-Party am Tankumsee

Entspannter Party-Auftakt Start in die dreitägige Beach-Party am Tankumsee

Bei bestem Wetter startete am Freitagnachmittag die dreitägige Beach-Party am Tankumsee. Am Samstag gibt’s Musik der 90er Jahre, am Sonntag beendet eine Schaumparty mit einer der größten Schaumkanonen Deutschlands das Event.

Voriger Artikel
Weniger ausgesetzte Tiere als früher
Nächster Artikel
Dorferneuerung: Eine Woche Zeit für Feinarbeit

Chillig ins Party-Wochenende: House am See eröffnete am Freitag die große Beach-Party am Tankumsee.
 

Quelle: Cagla Canidar

Isenbüttel.  „An diesen See wollte ich schon immer“, sagte Rouven Hartmann, als Chef von eMax Veranstalter der Beach-Party am Tankumsee. „Und weil sich der Aufwand für einen Tag nicht lohnt, machen wir drei Tage Party.“

Drei Tage bei bestem Party-Wetter – glaubt man der WetterApp. „Optimal“, stellte Hartmann am Freitagnachmittag fest. Und Burkhard Roozinski, Geschäftsführer der Tankumsee GmbH, berichtete von zahlreichen Spontan-Anfragen nach Zelthäusern und Stellflächen auf der Zeltwiese. „Die hatten alle Angst vor Gewitter, dabei war für unsere Region gar keins angesagt.“

Rosa Riesen-Flamingos waren nicht nur als Deko auf der Bühne vor den Turntables aufgebaut, einige der überdimensionalen Baderinge waren auch auf dem See unterwegs. Wer nicht vor der Bühne zu Musik von Lee&Sun und anderen DJs abfeierte, konnte auf den Lounge-Bänken oder unter den Pavillons chillen. Laser-Show, Seifenblasen und später am Abend Gogo-Girls sorgten für Party-Feeling.

Während House am See am Freitag sich eher an jüngere Erwachsene richtete, kommen am Samstag ab 15 Uhr bei Musik aus den 90er Jahren die jung Gebliebenen auf ihre Kosten, und Sonntag heißt es ab 15 Uhr Schaumparty mit einer der größten Schaumkanonen Deutschlands. „Für jede Altersklasse ist was dabei“, so Hartmann. „Und weil Ferien sind, fangen wir immer schon um 15 Uhr an.“ Er will auf alle Fälle wiederkommen an „einen der schönsten Badeseen, die ich kenne“. Das nächste Mal im September, wenn es heißt: Tankumsee in Flammen.

Von Christina Rudert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr