Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sperrung beendet: Einspurig an Baustelle vorbei

Calberlah Sperrung beendet: Einspurig an Baustelle vorbei

Calberlah. Die Zeit der Umleitungen ist vorbei: Die Landesstraße 292 zwischen Calberlah und Allerbüttel ist nicht mehr gesperrt, der Verkehr wird mit Hilfe einer Ampel einspurig an der Baustelle vorbei geleitet.

Voriger Artikel
Offene Werkstatt: Kleidungs- und Keramik-Kollektionen
Nächster Artikel
Honecker-Enkel Roberto Yanez jetzt zu DNA-Test bereit?

Einspurig befahrbar: Calberlahs Bürgermeister Jochen Gese freut sich, dass die Landesstraße nicht mehr komplett gesperrt ist.

Quelle: Christina Rudert

Calberlah. „Das ist genau im Zeitplan“, freut sich Calberlahs Bürgermeister Jochen Gese und hofft, „dass damit die Belastung vor allem Allerbüttels durch den Umleitungsverkehr beendet ist“.

Seit Ende März wird an der Linksabbiegespur zum künftigen Rewe-Markt gearbeitet. Schachtmeister Ingo Pape ist zufrieden: „Dieses Mal hat niemand die Baken beiseite geschoben, um durch die Baustelle zu fahren.“ Das hatte bei der Sanierung der Ortsdurchfahrt zu Verzögerungen geführt. Dafür hatten Unbekannte einen Bagger angezündet und die Scheibe einer Walze zerstört, erinnerte Gese an den Vandalismus (AZ berichtete).

Die Struktur der Straße ist gut zu erkennen: Südlich der Landesstraße entsteht ein Gehweg, „da werden wir noch die Böschung zum Feld ordentlich anlegen“, so Gese. In Höhe der Linksabbiegespur gibt es auf dem südlichen Gehweg eine kleine Verschwenkung, dort werden die Radfahrer auf den Gehweg geholt, die dann entweder weiter Richtung Allerbüttel fahren oder die Querungshilfe nutzen, um zum Rewe-Markt zu gelangen. Nördlich der Straße wird es wie zuvor einen kombinierten Geh- und Radweg geben.

Worüber Gese sich besonders freut: „Ortseingangsschild und OD-Stein werden östlich der Querungshilfe stehen, so dass dort Tempo 50 gilt.“ Sein langfristiges Ziel ist, schon deutlich östlich der Einmündung nach Allerbüttel die Geschwindigkeit des Verkehrs auf 70 Stundenkilometer zu drosseln.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr