Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Sieben neue Buswartehäuschen
Gifhorn Isenbüttel Sieben neue Buswartehäuschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 04.05.2016
Neues Erscheinungsbild: Bauamt und Politik freuen sich über insgesamt sieben Buswartehäuschen in Ausbüttel und Ribbesbüttel. Quelle: Christina Rudert

Bürgermeister Ulf Kehlert und Albert Plate (CDU) sind zufrieden: „Die alten Wartehäuschen waren nur noch Bretterbuden.“

45.000 Euro kosten diese sieben Buswartehäuschen. Davon finanziert die Gemeinde 15.000 Euro aus eigener Tasche, die anderen 30.000 Euro sind Fördergeld des Bundes aus dem GVFG-Mittel-Topf (Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz). „Wir hatten die Zusage der Fördermittel für die Wartehäuschen. Wenn wir die Bushaltestellen gleichzeitig hätten barrierefrei ausbauen wollen, hätten wir ein weiteres Jahr warten müssen“, erklärt Kehlert.

Das Samtgemeinde-Bauamt um Sandra Kral und Ulf Kalkreuter wird dafür sorgen, dass weitere neue Buswartehäuschen in der Gemeinde das gleiche Design bekommen, „wir wollen ein bisschen was zur Vereinheitlichung des Erscheinungsbildes tun“, erklärt Bauamtsleiter André Schulz.

Neu sind jetzt die beiden Wartehäuschen in Ausbüttel-Siedlung sowie Ausbüttel-Ort und Ausbüttel K 661. „Und wir werden in diesem Jahr noch die ersten Bushaltestellen barrierefrei gestalten“, erinnert Kehlert. Als erstes an der Reihe sind die Bushaltestellen in Vollbüttel: Voßhöhle beidseitig und Ortsmitte beidseitig. „Am Schmiedeberg haben wir keine Gerade, die lang genug für einen Gelenkbus wäre“, erklärt der Bürgermeister, wieso diese Haltestelle außen vor bleibt. Im Jahr 2017 sind dann in Ribbesbüttel die Haltestellen Schule und Lindenhof dran mit barrierefreiem Umbau.

tru

Vermutlich ein radikaler Hundehasser treibt derzeit in Isenbüttel  sein Unwesen. Eine 4-jährige Schäferhündin erlitt lebensgefährliche  Vergiftungen, nachdem sie am Montagnachmittag ein Stück Würstchen  gefressen hatte, das mit dem giftigen Schneckenkorn bestückt war.

03.05.2016

Isenbüttel. Die Homepage für die Anmeldung ist frei geschaltet: Wer beim Drachenbootrennen am Sonntag, 14. August, auf dem Tankumsee dabei sein will, kann sich jetzt um einen Startplatz bewerben. Zum 15. Mal startet dann das Familienspektakel Sport am Tankumsee, präsentiert von der Aller-Zeitung.

03.05.2016

Isenbüttel. Kein Glas, nichts Hochprozentiges, berittene Polizei und ein Sicherheitsdienst: Burkhard Roozinski, Geschäftsführer der Tankumsee GmbH, tut alles dafür, dass der Himmelfahrtstag am Donnerstag, 5. Mai, ein fröhliches Familienfest am Tankumsee werden kann ohne Alkohol-Exzesse und die oft damit verbundenen Krawalle und Schlägereien.

02.05.2016