Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Senioren freuen sich über junge Gesprächspartner
Gifhorn Isenbüttel Senioren freuen sich über junge Gesprächspartner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 10.10.2016
Generationsübergreifend: In der Christuskirchengemeinde frühstückten Senioren und 13 Kita-Kinder gemeinsam. Quelle: Foto: Christina Rudert
Anzeige
Gifhorn

Ein Lied hatten sie mitgebracht, das von der kleinen Schnecke Max. Mehr wollten sie vor den fremden Leuten dann auch lieber erstmal nicht singen. „Aber hier am Tisch sind sie dann aufgetaut“, berichtete Else Hillmer von ihren beiden neuen Kumpeln, und auch Tischnachbarin Ingrid Schneider fand: „Das ist eine tolle Aktion.“ Und Tim stellte fest: „So tolles Frühstück gibt es zuhause nicht.“

Kein Wunder, hatte sich das Team um Gisela Pehlke doch allerhand für die jungen Besucher einfallen lassen: Teddybärenwurst, Schokoküsse, kleine Würstchen und jede Menge kleingeschnippeltes Obst standen bereit. „Sogar an Kakao ist gedacht“, lobte Jugendpflegerin Kathrin Hotop, die das Projekt „Alt und Jung gemeinsam“ begleitet und in diesem Rahmen das Frühstück angestoßen hat. „Sonst richten sich die Angebote ja häufig eher an die älteren Kinder und Jugendliche“, freute sie sich, hier einen generationsübergreifenden Anknüpfungspunkt mit jüngeren Kindern aufgetan zu haben.

Für die fünf Frauen, die das Buffet einmal im Monat vorbereiten, war die gemeinsame Aktion gar kein Thema: „Wir haben uns gefreut über die Anfrage“, sagte Gisela Pehlke. Und so ließen sich nach Gesang und Gebet Alt und Jung gemeinsam das leckere Frühstück schmecken.

tru

Ausbüttel. Wie schwer die Verletzungen des 46-jährigen Lieferwagenfahrers waren, ließ sich Montagabend noch nicht sagen. Der Mann war gegen 18.45 Uhr mit seinem Transporter zwischen Isenbüttel und Ausbüttel gegen einen Baum gefahren und verletzt ins Gifhorner Krankenhaus gebracht worden. „Er war aber ansprechbar und stabil“, informierte ein Polizeibeamter vor Ort.

10.10.2016

Calberlah. Isenbüttels Jugendförderung ist mit ihren Sportnächten am Freitagabend in die neue Hallensaison gestartet. Das Interesse daran ist nach wie vor groß. Bereits kurz nach dem Startschuss tummelten sich zwischen 20 und 30 Jugendliche in Calberlahs Zweifeldhalle.

09.10.2016

Isenbüttel. Als „Schildbürgerstreich“ bezeichnet der Isenbütteler Joachim Schmolke die jüngsten Vorgänge um den ungeliebten Gehweg an der Calberlaher Straße: Kaum war der Weg fertig, musste er aufgerissen und neu gebaut werden, weil das Gefälle der Hofeinfahrten zu steil war.

10.10.2016
Anzeige