Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schulchronik ist nun für jedermann lesbar

Isenbüttel Schulchronik ist nun für jedermann lesbar

Isenbüttel. Wer bisher einen Blick in die Isenbütteler Schulchronik der Jahre 1877 bis 1958 werfen konnte, verstand in aller Regel nur Bahnhof.

Voriger Artikel
„Bibliothek mit Qualität und Siegel“
Nächster Artikel
Tierschützer gründen Verein „Stark für Tiere“

Festakt im Schulforum: Grundschüler trugen mit Musik und Gesang zur Präsentation der Isenbütteler Schulchronik bei.

Quelle: Ron Niebuhr

Denn sie ist in Sütterlin verfasst. Dank der Übersetzung durch Renate Altenkirch und Hans-Joachim Reinecke ist sie jetzt für jedermann verständlich.

Mit einem Festakt präsentierten Grundschule und Gemeinde im Schulforum das Gemeinschaftswerk der ehemaligen Lehrerin Altenkirch und des verstorbenen Schulleiters Hans-Joachim Reinecke. Letzterer hat etwa ein Viertel der Chronik auf der Schreibmaschine in allgemein verständliche Druckschrift übertragen. Erstere hat die Übersetzung auf dem Computer vollendet. Gedauert hat das gut 20 Jahre: „Ich habe mich drangesetzt, so wie ich Zeit und Lust hatte“, sagt sie.

Es sei knifflig gewesen, die überwiegend von damaligen Schulleitern handschriftlich gepflegte Chronik zu übersetzen: „Nicht jeder hat gut lesbar geschrieben“, erzählt Altenkirch. Oft glich die Übersetzung einem Puzzle: Kam sie an einer Stelle nicht weiter, versuchte sie es an einer anderen.

Klaus Rautenbach, ebenfalls ehemaliger Schulleiter, stellte die Chronik vor: „Wir finden darin nicht nur schulische Themen, immer auch lesen wir etwas übers Dorf - eigentlich alles, was im Dorf passierte.“ Ohne die „akribische Arbeit“ von Renate Altenkirch und Achim Reinecke wäre die Chronik der Allgemeinheit weiter verborgen geblieben.

  • Die Übersetzung der Schulchronik 1877 bis 1958 ist in Isenbüttels Schreibdiele zum Preis von 18 Euro erhältlich. Und die Chronik ab 1958 ist bereits in Arbeit.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr