Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Schützen bringen Schießstand in Schuss
Gifhorn Isenbüttel Schützen bringen Schießstand in Schuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 17.03.2016
Fleißig: Die Calberlaher Schützen bauen derzeit ihre Schießstände um und leisten Hilfsarbeiten im Straßenbau zum Vereinsheim. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Calberlah

Der Landkreis Gifhorn und der von ihm beauftragte Schießsportsachverständige haben dem Calberlaher Schützenverein Auflagen gemacht. Die setzen zehn bis zwölf Helfer aus dem Verein seit ein nunmehr fünf Wochen um. „Wir sind jeden Samstag hier gewesen“, berichtet Vorsitzender Andreas Germer.

Im offenen Kleinkaliberstand müssen die steinernen Traversen mit Holz verkleidet werden. Das soll Querschläger verhindern - und kostet den Verein zwischen 600 und 700 Euro. Im Luftgewehrschießstand war die Deckenverkleidung bisher aus Holz, die Latten verliefen quer zur Schussrichtung. Um das mögliche Abprallen von Munition auszuschließen, bringen die Schützen jetzt in Eigenleistung eine Deckenverkleidung als Verbundsystem an. Die Kosten bezifferte Germer mit gut 1800 Euro.

Die Schützen sind sich ihrer Verantwortung bewusst: „Es geht um die Sicherheit. Da führt kein Weg dran vorbei“, sagte Germer. Der Vorsitzende betonte, dass die Zusammenarbeit zwischen Verein, Landkreis und dem Sachverständigen sehr rund laufe: „Wir pflegen ein gutes Verhältnis.“

Gleiches gilt übrigens fürs Miteinander von Schützen und Gemeinde. Daher ist es Ehrensache, dass die Schießsportler beim Ausbau des bisher nur mit Mineralgemisch befestigten Stichweges von der Görlitzer Straße zum Vereinsheim helfen. „Wir sortieren und stapeln die Pflastersteine“, sagte Germer. Das erleichtert es den Gemeindearbeitern, die Steine zu setzen.

rn

Isenbüttel. Das Generationenverbindende Projekt „Alt und Jung“ der Samtgemeinde Isenbüttel ist am Mittwochnachmittag in die neue Saison gestartet. Zum Auftakt bemalten Senioren gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen Ostereier in Isenbüttel.

11.03.2016

Isenbüttel. Die Mieten sind mittlerweile auch in der Samtgemeinde Isenbüttel für viele Menschen in unerreichbare Höhen geklettert. Die Verwaltung möchte gegensteuern - und selbst bezahlbaren Wohnraum bereitstellen. Der Bauausschuss diskutierte darüber am Dienstagabend.

10.03.2016

Isenbüttel. Zu einer Kollision zweier Fahrzeuge kam es am Donnerstagmorgen im Einmündungsbereich Wiesenhofweg/Moorstraße in Isenbüttel. Der Unfallverursacher entfernte sich zunächst vom Unfallort, konnte aber kurze Zeit später ermittelt werden.

10.03.2016
Anzeige