Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Schnuppertauchen im Tankumsee
Gifhorn Isenbüttel Schnuppertauchen im Tankumsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 23.06.2015
Unterwassersport erlebt: Isenbüttels Tauchclub Hibaru - hier Trainer Ralf Meyer mit Neuling Malin Nar - lud zum Schnuppertauchen im Tankumsee ein. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Er bot den wenig sommerlichen Luft- und Wassertemperaturen zum Trotz Schnuppertauchen im Tankumsee an.

Mit kurzen Tauchgängen vermittelte der Club die Faszination des Unterwassersports. Je ein Ausbilder und ein Neuling tauchten zusammen im See ab. Die Ausrüstung stellte der Verein zur Verfügung, Helfer wiesen die Gäste ein. Denn Sicherheit hat im Tauchsport unbedingten Vorrang: „Sie wird bei uns ganz groß geschrieben“, betonte Hibaru-Pressewart Thomas Reimann.

15 bis 20 Minuten erlebten die Schnuppertaucher die Unterwasserwelt des Tankumsees. Sie genossen das herrliche Gefühl, beinahe schwerelos durchs Wasser zu gleiten. So auch Malin Nar: „Ich bin bisher nur im Urlaub in Griechenland ein bisschen geschnorchelt“, erzählte die 14-Jährige. Jetzt wollte sie den Tauchsport mal eine Nummer intensiver erfahren.

Der Isenbütteler Tauchclub Hibaru machte es am Sonntag möglich. Die Resonanz auf den Tauchertag am Tankumsee litt etwas unter dem parallel laufenden Gifhorner Schützenfest: „Dagegen haben wir es natürlich nicht gerade leicht“, sagte Reimann. Auch das eher kühle Wetter schreckte wohl so manchen Besucher ab.

Aber der Sommer ist - zumindest dem Kalender nach - ja noch lang. Und wer Interesse am Tauchsport hat, kann sich jederzeit an den Tauchclub Hibaru wenden, am besten an einen der Trainer: Sebastian Höft, Ralf Meyer und Holger Braun. Weitere Infos im Internet auf www.tc-hibaru.de.

rn

Isenbüttel. Eine neue Variante zur Lösung der Raumnot der Grundschule Calberlah brachte die CDU-Fraktion im Bau- und Umweltausschuss der Samtgemeinde ein: Angebaut wird nur ein Fahrstuhl, Fachräume werden zu Klassenzimmern.

19.06.2015

Isenbüttel. Auf den Tag genau 200 Jahre nach der Schlacht von Waterloo, in der Napoleon vernichtend geschlagen wurde, hängte Uwe Karls am Donnerstag am Gedenkstein der Befreiungskriege in Isenbüttel einen Kranz auf. Zwei Isenbütteler sind in der Schlacht gefallen.

18.06.2015

Isenbüttel. Tamburello – wörtlich übersetzt: kleine Trommel – heißt ein neuer Trend- und Funsport, den die Besucher des von der AZ präsentierten Familienevents Sport am Tankumsee am Sonntag, 19. Juli, kennen lernen werden.

20.06.2015
Anzeige