Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schnuppertauchen im Tankumsee

Isenbüttel Schnuppertauchen im Tankumsee

Isenbüttel. „Deutschland taucht was!“ - unter diesem Motto stand der bundesweite Tauchertag am Sonntag. Auch der Isenbütteler Tauchclub Hibaru beteiligte sich daran.

Voriger Artikel
Neue Lösung für Raumnot in Schule?
Nächster Artikel
Zwei Verletzte bei Unfall auf Landesstraße

Unterwassersport erlebt: Isenbüttels Tauchclub Hibaru - hier Trainer Ralf Meyer mit Neuling Malin Nar - lud zum Schnuppertauchen im Tankumsee ein.

Quelle: Ron Niebuhr

Er bot den wenig sommerlichen Luft- und Wassertemperaturen zum Trotz Schnuppertauchen im Tankumsee an.

Mit kurzen Tauchgängen vermittelte der Club die Faszination des Unterwassersports. Je ein Ausbilder und ein Neuling tauchten zusammen im See ab. Die Ausrüstung stellte der Verein zur Verfügung, Helfer wiesen die Gäste ein. Denn Sicherheit hat im Tauchsport unbedingten Vorrang: „Sie wird bei uns ganz groß geschrieben“, betonte Hibaru-Pressewart Thomas Reimann.

15 bis 20 Minuten erlebten die Schnuppertaucher die Unterwasserwelt des Tankumsees. Sie genossen das herrliche Gefühl, beinahe schwerelos durchs Wasser zu gleiten. So auch Malin Nar: „Ich bin bisher nur im Urlaub in Griechenland ein bisschen geschnorchelt“, erzählte die 14-Jährige. Jetzt wollte sie den Tauchsport mal eine Nummer intensiver erfahren.

Der Isenbütteler Tauchclub Hibaru machte es am Sonntag möglich. Die Resonanz auf den Tauchertag am Tankumsee litt etwas unter dem parallel laufenden Gifhorner Schützenfest: „Dagegen haben wir es natürlich nicht gerade leicht“, sagte Reimann. Auch das eher kühle Wetter schreckte wohl so manchen Besucher ab.

Aber der Sommer ist - zumindest dem Kalender nach - ja noch lang. Und wer Interesse am Tauchsport hat, kann sich jederzeit an den Tauchclub Hibaru wenden, am besten an einen der Trainer: Sebastian Höft, Ralf Meyer und Holger Braun. Weitere Infos im Internet auf www.tc-hibaru.de.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr