Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Sandstraße: Anlieger fordern neue Verkehrsführung
Gifhorn Isenbüttel Sandstraße: Anlieger fordern neue Verkehrsführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 08.02.2016
Erstmal keine Verkehrsberuhigung: Die Sandstraße wird vermutlich auch während der Sanierung der Ortsdurchfahrt Umleitungsstrecke bleiben. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

In ihrem Antrag weisen die Anlieger darauf hin, dass die Sandstraße, obwohl Tempo-30-Zone, von vielen als Abkürzung genutzt wird. Autofahrer hielten sich selten an die Geschwindigkeitsbegrenzung und missachteten Rechts vor Links. Das stelle in Verbindung mit den hohen Geschwindigkeiten „eine große Gefahr für Radfahrer und Fußgänger dar“, verweisen die Antragsteller auf Schüler, die dort in Richtung Rosenstraße unterwegs sind.

Der Bauausschuss stellte den Antrag zurück. Zunächst sollten die anderen Baumaßnahmen im Ort - also die Erneuerung der Ortsdurchfahrt und die Bebauung an der alten Gärtnerei - erledigt sein. „Dann müssen wir noch mal gucken“, so Ausschussvorsitzender Detlef Lehner. Wenn die Ortsdurchfahrt 2017 saniert wird, könnte die Sandstraße erneut Umleitung werden. Und an der alten Gärtnerei könnten Baufahrzeuge zur Entschleunigung beitragen.

Einen Gehweg an der Sandstraße von der Hehlenriede-Brücke bis hin zur Calberlaher Straße hat die Gruppe SPD/Caesar beantragt. Bis zur Brücke existiert auf der östlichen Seite bereits ein Gehweg, die geschätzt 40 Meter lange Lücke bis zum Fußweg an der Calberlaher Straße soll geschlossen werden.

Drei Varianten sind denkbar: auf der Straße einen Weg abtrennen, die Bäume fällen und dort die Trasse anlegen oder die Böschung aufschütten und östlich der Bäume einen Weg anlegen. „Da muss jetzt geklärt werden, was machbar und bezahlbar ist“, sagte Lehner.

 tru

Calberlah. Sina Bembennek ist gelandet. Seit ein paar Tagen wohnt die neue Pastorin mit ihrem Verlobten im Pfarrhaus. Bis zu ihrem Ordinationsgottesdienst am 21. Februar hat sie noch Zeit, abseits von Verpflichtungen die Gemeinde zu beschnuppern. Ihr erster Eindruck von Calberlah ist positiv.

05.02.2016

Isenbüttel. Es kann losgehen mit der Umgestaltung der Gutsstraße, die Förderzusage aus dem Dorferneuerungsprogramm liegt vor.

04.02.2016

Isenbüttel. Mit „Der gestiefelte Kater“ brachte die Theater AG der Isenbütteler Grundschule am Dienstagabend erneut ein Märchen der Brüder Grimm auf die Bühne. Gut 120 Zuschauer verfolgten gespannt, wie der Kater aus einem Müllerssohn einen König machte.

03.02.2016
Anzeige