Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Samtgemeinderat beschließt Arbeitskreis für Kita-Konzept

Isenbüttel Samtgemeinderat beschließt Arbeitskreis für Kita-Konzept

Einstimmig sprach sich Isenbüttels Samtgemeinderat am Donnerstagabend dafür aus, in Calberlah einen neuen Kindergarten zu bauen. Vier Gruppen sollen darin unterkommen, und die provisorische Einrichtung, die zurzeit in der Schulstraße 5 entsteht, soll dann wieder geschlossen werden.

Voriger Artikel
Sophie Bonnet stellt in der Bücherei ihren neuen Krimi vor
Nächster Artikel
Schlägereien beim Isenbütteler Schützenfest

Platzt aus allen Nähten: Calberlahs DRK-Kita reicht nicht mehr, um alle Betreuungswünsche der Eltern zu befriedigen.

Quelle: Christina Rudert

Isenbüttel. Etwas länger fiel die Diskussion über das Kindertagesstättenkonzept aus. Das Konzept soll in einem Arbeitskreis entwickelt werden. Zusammensetzung und Zielrichtung dieses Kreises war Kernpunkt der Diskussion. Auf Bitte von Ordnungsamtsleiter Stefan Prekale soll eine Mitarbeiterin des Fachbereichs ständiges Mitglied werden. Etwas kontrovers diskutierte der Rat den Vorschlag Klaus Rautenbachs (Grüne), die Bürgermeister als ständige Mitglieder einzubinden – die mehrheitliche Entscheidung sieht vor, dass sie in regelmäßigen Abständen dazu geladen werden. Mit drei Neinstimmen und drei Enthaltungen wurde Rautenbachs Antrag angenommen, dem Arbeitskreis gewisse Zielrichtungen mitzugeben: Jede Mitgliedsgemeinde hat mindestens eine Kita und Krippe, Öffnungszeiten werden den Bedürfnissen der Eltern angepasst, die Fahrzeiten der Eltern sollte reduziert, die Trägervielfalt erhöht werden, die Elternbeiträge sollen reduziert werden, es gibt ein Raum- und Gebäudekonzept für jede Gemeinde.

„Das sollten keine Bedingungen sondern Leitplanken für die Arbeit des Kreises sein“, betonte Christina Petzold (SPD), darauf einigten sich die Politiker dann auch.

Auf Nachfrage von Petzold teilte Bauamtsleiter André Schulz mit, dass zurzeit in Calberlah zwei, drei Standorte für einen Neubau untersucht würden, darunter der Bolzplatz an der Sporthalle.

Von Christina Rudert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr