Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Samtgemeinderat: Ja zum Grundschul-Anbau

Isenbüttel Samtgemeinderat: Ja zum Grundschul-Anbau

Isenbüttel. Ein Jubelschrei, dann kräftiger Applaus von der Tribüne: Bei den Zuhörern löste die Entscheidung des Samtgemeinderates am Donnerstagabend, zwei allgemeine Unterrichtsräume, zwei Gruppenräume und einen Fahrstuhl an die Calberlaher Grundschule anzubauen, Begeisterung aus.

Voriger Artikel
Studienfahrt: Neuntklässler auf Berlin-Tour
Nächster Artikel
Hoffest: Strohschlacht und Messerschmiede

Calberlah: Die Grundschule soll um einige Räume erweitert werden.

Quelle: Christina Rudert

SPD, Unabhängige, Grüne und Samtgemeindebürgermeister Hans-Friedrich Metzlaff sowie Lothar Lau (CDU) stimmten für den Anbau (15 Stimmen), aus der CDU kamen außerdem drei Enthaltungen, und acht CDU-Politiker votierten dagegen.

CDU-Fraktionsvorsitzender Dietmar Rösler zog zu Beginn der Debatte den Antrag zurück, die Klassenstufen drei und vier mit Notebooks auszustatten, um so den EDV- in einen Klassen-Raum umzuwandeln, und den Werkraum der Grundschule in die Oberschule zu verlegen. Er begründete das damit, dass die Verwaltung „leider erst nach der Schulausschusssitzung“ Negativgründe gegen die Notebook-Lösung aufgelistet habe. „So ein Konzept erfordert die positive Einstellung aller Beteiligten.“ Hauptgrund der Ablehnung des Anbaus bei der Mehrheit seiner Fraktion seien die Kosten. „Das kann man nicht vom Tisch wischen, wir reden über 700.000 Euro.“ Das bestätigte Rolf Schliephacke (SPD), „aber das ist gut investiertes Geld. Wir schaffen eine Lösung für die Zukunft.“ Unterstützung bekam er von Klaus Rautenbach (Grüne): „Da entsteht kein Luxus, es geht um einen langfristigen Ansatz für die Schule.“ Rektor Peter Kleinschmidt atmete nach dem Beschluss auf. „Wir werden fürs neue Schuljahr erstmal den Musikraum als Klassenraum nutzen und mit dem Musikunterricht improvisieren.“ Er hofft, dass zum Schuljahr 2016/17 dann der Anbau genutzt werden kann.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Schwerer Verkehrsunfall kurz vor Wittingen

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr