Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Samtgemeinde will Netzwerk für Senioren
Gifhorn Isenbüttel Samtgemeinde will Netzwerk für Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 19.10.2017
„Hand in Hand“: Mancher benötigt im Alter Hilfe, beispielsweise bei der Gartenarbeit. Dafür will die Samtgemeinde ein Netzwerk von Unterstützern aufbauen.  Quelle: Archiv
Anzeige
Isenbüttel

 Bereits 2030 wird sich der Anteil der Senioren über 80 Jahre an der Gesamtbevölkerung nahezu verdoppeln. Die Selbstversorgung wird dann schwierig. Im Zuge der Befragung der Generation 65+ (AZ berichtete) wollte die Samtgemeinde wissen, was für Unterstützung sich die Bewohner für das höhere Alter wünschen. Ergebnis war, dass so lange alles in Ordnung ist, so lange die Familie vor Ort ist und Ehepartner und Kinder zur Seite stehen. Problematisch wird es erst, wenn Kinder weiter entfernt leben oder ein Ehepartner stirbt.

Nun will die Samtgemeinde gemeindeübergreifend ein Netzwerk an unterstützenden Hilfen aufbauen und koordinieren. Ähnliche Initiativen in anderen niedersächsischen Kommunen sind bereits erfolgreich angelaufen. Die Idee dieses Netzwerkes wird am Mittwoch, 15. November, ab 18.30 Uhr im Schulforum in Isenbüttel öffentlich vorgestellt. Günter Becker vom Verein Generationenhilfe Börderegion aus der Gemeinde Hohenhameln wird das dortige Projekt vorstellen, das als Anregung für ein ähnliches Netzwerk in der Samtgemeinde Isenbüttel dienen kann. Eine Arbeitsgruppe soll anschließend ein Konzept erstellen und Starthilfe bei der Umsetzung geben.

Von der Redaktion

Isenbüttel Calberlaher Ober- und Grundschule vertiefen Kontakte - Drei Tage Brückenprojekt

Drei zweite Klassen, drei Tage Brückenprojekt: In dieser Woche werden die Grundschüler die benachbarte Oberschule in Calberlah besuchen und in kleinen Grüppchen gemeinsam mit den Achtklässlern erkunden. So sollen die Kleinen die Scheu vor den Großen verlieren, zu diesem Projekt gehören im Lauf eines Schuljahres weitere Aktionen.

21.10.2017

Sie war Ende 30, als sie den zweiten Traum ihres Lebens verwirklichte und Köchin wurde: Die Journalistin Verena Lugert berichtet in ihrem Buch „Die Irren mit dem Messer“ aus der Küche eines Sternerestaurants. Am Donnerstag, 9. November, ab 19.30 Uhr liest sie in Isenbüttel aus dem Tatsachenbericht, der an einen Krimi erinnert.

17.10.2017
Isenbüttel Fahrzeuge sind mehr als 50.000 Euro wert - Zwei Wohnmobile in Isenbüttel gestohlen

Zwei Campingbusse im Gesamtwert von etwa 53.000 Euro wurden am vergangenen Wochenende in Isenbüttel gestohlen. Die Polizei sucht nun Zeugen. Erst vor einigen Tagen waren in Wasbüttel zwei Wohnmobile gestohlen worden.

17.10.2017
Anzeige