Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Rock an der Riede mit sechs Auftritten
Gifhorn Isenbüttel Rock an der Riede mit sechs Auftritten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 22.11.2015
Volles Haus: Das Isenbütteler Schützenheim füllte sich am Samstagabend rasch mit vielen Freunden gut gemachter Rockmusik. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Organisator Stefan Nagorny setzte diesmal auf fünf Bands und einen Solisten: die Metal-Funk-Rocker Soda, die Alternative-Rocker Overrated, den Classic-Rocker Mario Mae, die Kombo Sister Soul & The Blaxperts um Tiana Kruskic, die Deutschrocker Toms Blues Baggage sowie die Soul- und Funk-Formation New Soul Generation. „Alle sind neu dabei“, sagte Nagorny. Sechs knackfrische Acts für die sechste Auflage von Rock an der Riede!

Das kam an. Das Schützenheim füllte sich rasch. Mit Zuhörern, aber auch mit Helfern: „Es ist echt total klasse, wie viele Leute hier wieder ehrenamtlich mitziehen. Ohne sie wäre Rock an der Riede nicht zu stemmen“, sagte Nagorny. So kümmerten sich etwa P&V-Event um die Sound- und Licht-Technik, das Bürgerschützencorps sorgte für Bewirtung. Alle Künstler traten ohne Gage auf: „Sie haben sich bei uns gemeldet. Sie wollten unbedingt dabei sein.“

Vom Start weg rockte das Benefiz-Event das Schützenheim. Die Band Overrated feierte am Samstagabend sogar ihre Bühnenpremiere: „Sie haben das richtig toll gemacht“, lobte Nagorny. Die übrigen Interpreten des Abends standen dem in nichts nach. Sister Soul & The Blaxperts setzten nach gut fünf Stunden den grandiosen Schlusspunkt.

Beim eintrittsfreien Rock an der Riede sammelten Helfer Spenden. Das Geld geht komplett an den Isenbütteler Verein Mentor - Die Leselernhelfer.

rn

Isenbüttel. Bei einem schweren Unfall auf der Tangente in Höhe Isenbüttel sind am Samstag gegen 7 Uhr drei Menschen verletzt worden. Ein Golf rammte mit hoher Geschwindigkeit einen Twingo von hinten. Die Polizei spricht von einem Wunder, dass der Unfall noch glimpflich ausging.

22.11.2015

Allerbüttel. Christiane Reimann und Horst-Dieter Hellwig wollen die Uhr an der Alten Schule wieder in Gang bringen.

23.11.2015

Calberlah. Die Gemeinde Calberlah baut ihre Bushaltestellen bis 2022 behindertengerecht aus - so wie es der Gesetzgeber fordert. Darauf verständigte sich der Rat am Mittwochabend. Zur Sprache kam auch der Jelpker Wunsch nach Tempo 30 auf der Ortsdurchfahrt.

19.11.2015
Anzeige