Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Rock an der Riede mit sechs Auftritten

Isenbüttel Rock an der Riede mit sechs Auftritten

Isenbüttel. Man nehme Bands und Solisten, würze das Ganze mit einer ordentlichen Prise freiwilliger Helfer und suche sich einen guten Zweck. In Isenbüttel kommt bei diesem Rezept Rock an der Riede heraus - ein Benefiz-Event, das sich Jahr für Jahr unzählige Zuhörer begeistert schmecken lassen.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall auf der Tangente
Nächster Artikel
Der Hof: Lehrreicher Spaziergang durch Natur

Volles Haus: Das Isenbütteler Schützenheim füllte sich am Samstagabend rasch mit vielen Freunden gut gemachter Rockmusik.

Quelle: Ron Niebuhr

Organisator Stefan Nagorny setzte diesmal auf fünf Bands und einen Solisten: die Metal-Funk-Rocker Soda, die Alternative-Rocker Overrated, den Classic-Rocker Mario Mae, die Kombo Sister Soul & The Blaxperts um Tiana Kruskic, die Deutschrocker Toms Blues Baggage sowie die Soul- und Funk-Formation New Soul Generation. „Alle sind neu dabei“, sagte Nagorny. Sechs knackfrische Acts für die sechste Auflage von Rock an der Riede!

Das kam an. Das Schützenheim füllte sich rasch. Mit Zuhörern, aber auch mit Helfern: „Es ist echt total klasse, wie viele Leute hier wieder ehrenamtlich mitziehen. Ohne sie wäre Rock an der Riede nicht zu stemmen“, sagte Nagorny. So kümmerten sich etwa P&V-Event um die Sound- und Licht-Technik, das Bürgerschützencorps sorgte für Bewirtung. Alle Künstler traten ohne Gage auf: „Sie haben sich bei uns gemeldet. Sie wollten unbedingt dabei sein.“

Vom Start weg rockte das Benefiz-Event das Schützenheim. Die Band Overrated feierte am Samstagabend sogar ihre Bühnenpremiere: „Sie haben das richtig toll gemacht“, lobte Nagorny. Die übrigen Interpreten des Abends standen dem in nichts nach. Sister Soul & The Blaxperts setzten nach gut fünf Stunden den grandiosen Schlusspunkt.

Beim eintrittsfreien Rock an der Riede sammelten Helfer Spenden. Das Geld geht komplett an den Isenbütteler Verein Mentor - Die Leselernhelfer.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr