Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Riesenpfütze auf der Straße Am Kanal

Problem in Calberlah Riesenpfütze auf der Straße Am Kanal

Eine ungewollte Seenlandschaft gibt es nach jedem mittelschweren Regen in der Kurve gleich zu Beginn der Straße Am Kanal in Calberlah. Der Umwelt- und Wegeausschuss sah sich den großen Teich am Dienstag an.

Voriger Artikel
Mitbringfrühstück: Premiere kommt gut an
Nächster Artikel
Miteinander kochen und Deutsch lernen

Seenlandschaft auf der Straße: Bei jedem heftigen Regen sammelt sich auf der Straße Am Kanal das Wasser, der Umweltausschuss sah sich die Situation an.

Quelle: Christina Rudert

Calberlah. Ein Anlieger verdeutlichte den Politikern die Situation: „Wenn meine Kinder mit ihren Rollern oder Fahrrädern nach Hause kommen, müssen sie ganz links um die Pfütze herum fahren - da lässt sich aber schwer einsehen, ob Gegenverkehr kommt.“

Der Ausschuss fand auch, dass da etwas passieren muss. „Von einem Grundstück läuft die komplette Dachentwässerung auf die Straße“, wusste Ausschussvorsitzender Jochen Gese, möglicherweise landet auch das Oberflächenwasser von anderen versiegelten Flächen dort.

Die Verwaltung soll nun zunächst mit den Anliegern sprechen, dass das Niederschlagswasser anders abgeleitet wird. „Wenn das nicht ausreicht, könnte man überlegen, im weiteren Verlauf der Straße am nördlichen Rand einen Sickergraben anzulegen, in den das Wasser von der Straße fließen kann“, meinte Gese, der Ausschuss empfahl dieses Vorgehen einstimmig.

Laut Planer muss für den barrierefreien Umbau von Bushaltestellen an der Mecklenburger und der Bahnhofstraße je ein Baum gefällt werden. Die Notwendigkeit sieht der Umwelt- und Wegeausschuss allerdings nicht, der sich die Situation vor Ort ansah. „Wenn es darum geht, dass der Baum den Ausstieg aus der hintersten Tür verhindert, kann der Bus ja auch anders anhalten“, meinte Georg Hösler-Weiß. Für ein Buswartehäuschen sei zwischen den dort stehenden Bäumen ebenfalls genügend Platz, so Gese. Sollten doch bauliche Gründe die Fällung erforderlich machen, „kann der Planer bis zur Sitzung des Verwaltungsausschusses noch eine schlüssige Begründung liefern“, sagte Gese.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bauliche Maßnahmen sollen helfen
Seenlandschaft auf der Straße: Bei jedem heftigen Regen sammelt sich auf der Straße Am Kanal das Wasser, der Umweltausschuss sah sich die Situation an.   Foto: Christina Rudert (Archiv)

Die Riesenpfütze in der Straße Am Kanal speist sich möglicherweise doch nicht aus den Regenrinnen, die das Dach auf dem angrenzenden Grundstück entwässern, wie Calberlahs Umweltausschuss vermutet hatte. Georg Hösler-Weiß (Grüne) hat sich die Situation bei Regen erneut angesehen und vermutet andere Ursachen für den Teich.

mehr
Mehr aus Isenbüttel

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr