Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Rekordverdächtiger Andrang zum Saisonstart in Isenbüttel
Gifhorn Isenbüttel Rekordverdächtiger Andrang zum Saisonstart in Isenbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 30.04.2018
Riesenandrang: 250 Flohmarktstände säumten die Promenade des Tankumsees beim Familientag. Quelle: Christina Rudert
Isenbüttel

„250 Stände haben wir – voriges Jahr waren es gerade mal 60“, berichtete Tankumsee-Geschäftsführer Burkhard Roozinski. Wer einen guten Standplatz haben wollte, rückte schon in der Nacht an, „um 2 Uhr waren wohl die Ersten hier“, berichtet Marlen Mohwinkel. Die Neu-Isenbüttelerin stand zum ersten Mal an der Promenade – und fühlte sich wohl. „Datum und Wetter passen.“ Nur einen Haken hatte die Sache: „Ich habe keinen Stand mehr direkt bei meiner Familie bekommen.“

Der Wolfsburger Ilja Dehne hatte ebenfalls Premiere am Tankumsee. „Die anderen Sonntags-Flohmärkte gibt es ja nicht mehr, aber hier ist es richtig toll – nette Leute, tolles Publikum.“ Er ließ sich durchaus mal aufs Feilschen ein, aber als jemand seine Metabo-Bohrmaschine für 25 Euro zu teuer fand, blieb er hart: „Verschenken will ich auch nichts.“

Damit ist die Saison eröffnet: Tausende Besucher strömten zum Familientag am Tankumsee. Die Ersten wagten sich schon ins Wasser, die meisten blieben aber auf der Promenade, um an den 250 Flohmarktständen entlang zu bummeln. Zauberei, Riesenseifenblasen und andere Attraktionen machten die Sache rund.

Eddie Scott empfing die Besucher mit Riesenseifenblasen, der Kuchen der Kinderkrebsfürsorge fand reißenden Absatz, auf der Minigolf-Bahn wurden die ersten Runden gespielt, die Polizei informierte über Sicherheit, und im Lesezelt zauberte Anja Kirchberger Fanta-Flaschen aus zerplatzten Luftballons, bevor Telse Kähler das nächste Kapitel ihres Buchs „Interview mit Emely“ las oder Tierflüsterin Corinna Michelsen interviewte. Auch das Glücksrad des Fremdenverkehrsvereins drehte sich ständig.

Von Christina Rudert

Isenbüttel Schützenverein Wasbüttel - Auf einmal 29 Jahre älter

Wasbüttels Schützen feiern schon wieder? 1997 war doch erst 100-jähriges Jubiläum – und jetzt 150 Jahre?

30.04.2018

Die Polizei sucht Zeugen für eine Schlägerei, die sich bei den Frühlingswiesn in Isenbüttel ereignet hat. Mehrere Gäste gerieten wegen verbotenen Rauchens miteinander in Streit.

27.04.2018

Beim Löschen mit dem Gartenschlauch erlitt der Eigentümer leichte Verletzungen: Ein Holzschuppen in Ausbüttel Siedlung ist am Donnerstagmittag vollständig ausgebrannt.

26.04.2018