Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Regen verwässert das Weinfest etwas

Isenbüttel Regen verwässert das Weinfest etwas

Isenbüttel. Süffige Weine in weiß, rosé und rot servierte die Isenbütteler Landjugend ihren Gästen. Denn auf dem Hof von Christian Wigmann stieg wieder das im Dorf so beliebte Weinfest. Diesmal litt es allerdings unter dem regnerischen wie auch stürmischen Wetter.

Voriger Artikel
Ferienspaß: Erste Sportnacht im Freien
Nächster Artikel
Bolzplatz: Umbau zum Multifunktionsplatz

Litt unter Regen und Sturm: Das Weinfest der Isenbütteler Landjugend war etwas schwächer besucht als in den Vorjahren.

Quelle: Ron Niebuhr

Isenbüttel. In die neunte Runde ging das Weinfest, alle zwei Jahre findet es statt. Die Landjugend stellte Tische und Bänke auf dem Hof auf, baute Verkaufsbuden am Rand zusammen und schaffte edle Weine aus der Pfalz heran. Für alle, die es etwas bodenständiger mochten, schenkten die Gastgeber Sangria aus. Für weitere Gaumenfreuden sorgte der Wasbütteler Partyservice Möhle unter anderem mit Schinkenbrötchen und Flammkuchen.

Zum Auftakt unterhielt der durch die Brass Night (AZ berichtete) bestens eingespielte Posaunenchor unter Leitung von Horst Hinze die Besucher. Später übernahm ein alter Bekannter des Weinfestes in bewährter Manier das Ruder: DJ Wolle. Der Partymacher kurbelte die Stimmung richtig gut an. Und so hatten die Besucher trotz des trüben Wetters ihren Spaß.

„Es ist leider nicht so viel los wie in der Vorjahren“, sagte Karsten Voge. Der Vorsitzende der Landjugend freute sich über alle, die trotz Regen und Sturm auf dem Wigmannschen Hof vorbeischauten. Mit dem Erlös aus dem Weinfest bestreitet die Landjugend im Lauf des Jahres weitere Veranstaltungen und Aktionen - Tagesfahrten, aber auch Schwimmbadbesuche oder Bowlingabende.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr