Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Rat verbietet mehr Versiegelung
Gifhorn Isenbüttel Rat verbietet mehr Versiegelung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 17.06.2016
B-Plan bleibt unverändert: Isenbüttels Rat lehnte es ab, mehr Versiegelung im Gebiet Hinter den Wiesenhöfen III zu erlauben. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Eine 30-prozentige Versiegelung der Grundstücke ist gemäß Bebauungsplan zulässig. Einige Bewohner haben wohl deutlich mehr bebaut. Carmen Otten vom Wasserverband Gifhorn sprach von „40 Prozent und mehr“. Im Durchschnitt liege die Versiegelung bei 35 Prozent. Die Folge: Weniger Regen kann auf den Grundstücken versickern. Einen fünfjährlichen Regen könne das Kanalnetz „gerade noch verkraften“, sagte sie. Für mehr sei „kein Puffer vorhanden“.

Einige Bewohner - laut Unterschriftenliste wohl gut 110 - beantragten dennoch mehr Fläche zu bebauen. Nämlich 40 Prozent, so wie manche ihrer Nachbarn auch. Ursächlich für die Entwässerungsprobleme sei nicht die Versiegelung, sondern das zu kleine Regenrückhaltebecken, das aus zwei Baugebieten gespeist werde. Zudem hätten die meisten Bewohner vorsorglich ja größere Zisternen installiert als gefordert.

Bürgermeister Peter Zimmermann verwies auf den rechtsgültigen B-Plan: „Ich habe keinen Befreiungsantrag unterschrieben, der mehr Versiegelung erlaubt.“ Und das vorliegende von der Gemeinde in Auftrag gegebene Gutachten spreche sich auch klar gegen weitere Versiegelung aus. Es sei denn, man baut das Kanalnetz aus - für geschätzt eine Million Euro. Isenbüttel sei schon genug von Hochwasser geplagt, sagte Zimmermann: „Ich kriege Fracksausen, wenn ich weiterer Versiegelung zustimmen soll.“ Dem Rat ging es genauso - er beschloss am bestehenden B-Plan nicht zu rütteln.

rn

Calberlah. Business as usual? Von wegen! Der Wirtschaftskursus der Calberlaher Oberschule hat aus einer Geschäftsidee ein Marketing-Konzept entwickelt. Damit starten die jetzigen Neuntklässler in der kommenden Saison durch. Die IHK Lüneburg-Wolfsburg hat sie dafür ausgezeichnet.

13.06.2016

Vollbüttel. Absolute Premiere für Vollbüttel: Die Gruppe Wortspiel - vier Männer und ein Hund - gastierte am Samstagabend auf der Scala zwischen Raiffeisengebäude und Kinomuseum. Der MTV war damit ein großes Risiko eingegangen, konnte sich letztlich aber über wohl gut 200 Besucher freuen.

12.06.2016

Die Büchereien der Samtgemeinde Isenbüttel folgen dem Wandel der Zeit. Sie haben sich von reinen Orten zur Buchausleihe zu kulturellen Treffpunkten entwickelt, bieten über Bücher hin-aus auch DVDs, Videospiele und Hörbücher an. Die Zahl der Nutzer allerdings stagniert. Das soll sich ändern.

13.06.2016
Anzeige