Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Rat: Hilfe für die Streuobstwiese
Gifhorn Isenbüttel Rat: Hilfe für die Streuobstwiese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 10.12.2014
Damit die Ernte weiter so gut ausfällt und die Streuobstwiese ansehnlich bleibt: Wasbüttels Rat wird den Nabu künftig bei der Pflege der Wiese unterstützen. Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)
Anzeige

Der trockene Frühling war Ursache dafür. Weil der Haushalt anders als erwartet wegen gestiegener Steuereinnahmen ein leichtes Plus ausweist, ist Geld da.

Lau teilte mit, dass nur noch bis zum 15. Januar Eigentumsrechte an der alten Kapelle auf dem Gelände der Alten Schule geltend gemacht werden können. „Ist das nicht der Fall, gehört die Kapelle uns.“

Der Rat sprach sich einstimmig dafür aus, den Nabu bei der Pflege der Streuobstwiese zu unterstützen. „Sie muss zweimal im Jahr gemäht werden, was mit dem Einachser anstrengend und zeitaufwändig ist“, berichtete Hartmut Jonas (Grüne). „Wir sind schließlich nicht mehr die Jüngsten.“ Deshalb soll das Angebot von Henning Alpers angenommen werden, der die großen Flächen schlegeln wird. „Den Rand und rund um die Bäume werden wir machen“, so Jonas.

Kontrovers diskutiert wurde der Antrag eines Anwohners am Waldweg, eine Zufahrt über den gemeindeeigenen Grünstreifen zum Grundstück mit Rasengittersteinen zu befestigen. Gut neun Meter Breite schien etlichen Politikern zu opulent. Bei drei Enthaltungen und zwei Nein befürwortete die Mehrheit den Antrag jedoch.

Abgelehnt wurde ein Antrag aus dem Bauerbruch. Dort wollte ein Ehepaar die Fläche einer Stichstraße auf dem eigenen Grundstück nicht auf die Geschossflächenzahl angerechnet haben, um eventuell später Nebengebäude wie ein Gartenhaus zu errichten. „Wir sollten erst darüber entscheiden, wenn ein konkreter Bauantrag vorliegt“, sagte Alex Birke (SPD).

tru

Calberlah. Tödlich verletzt wurde ein 74-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall am heute früh in Calberlah.

10.12.2014

Isenbüttel. So eine große Show hat Isenbüttel lange nicht gesehen: Kinder und Jugendliche aus der Turnsparte des MTV zeigten beim Schauturnen unter Regie von Spartenleiterin Rita Lackmann, was sie können.

09.12.2014

Ribbesbüttel. Ein bisschen später als geplant, ein bisschen günstiger als geplant: Die Friedhofskapelle in Ribbesbüttel ist fertig.

11.12.2014
Anzeige