Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Radmarkt in Calberlah ist wieder der Renner

Erlös-Anteil geht an die Grundschule Radmarkt in Calberlah ist wieder der Renner

Was haben Kinderwagen, Dreirad, Kettcar, Tretroller und Fahrrad gemeinsam? Ganz einfach: Ehe man sich versieht, sind die lieben Kleinen viel zu groß dafür und etwas Neues muss her. Wie gut, dass es den Radmarkt an Calberlahs Grundschule gibt. Dort lässt sich manches Schnäppchen machen.

Voriger Artikel
Calberlah: Jessica Bensch konzipiert Krimi-Dinner
Nächster Artikel
Isenbüttel: Ausstellung zeigt die Lage der Flüchtlinge

Gefragte Adresse: Zum Kauf von allem, was Räder hat, war Calberlahs Grundschule am Samstagnachmittag einmal mehr eine gute Anlaufstelle.

Quelle: Ron Niebuhr

Calberlah. Am Samstagnachmittag war es wieder so weit. Und Kenner wussten es längst: „Die ersten fünf Minuten sind entscheidend“, sagte Schulleiter Peter Kleinschmidt und schmunzelte. Denn ein begrenztes Angebot – diesmal 94 Fahrzeuge – trifft beim Radmarkt stets auf eine riesige Nachfrage. „Der Markt ist nach wie vor ein Renner.“ Zu verdanken sei das vor allem den vielen eifrigen Helfern rund um Tanja Tietge und Stella Pape.

Erstere organisierte den eigentlichen Radmarkt, letztere kümmerte sich ums Kuchenbuffet. Die süßen Leckereien wie Apfelkuchen, Schokomuffins und Käsesahne-Torte sind bei den Besuchern stets ähnlich begehrt wie Tretautos, Kinderfahrräder und Roller. „Wir haben zum Glück ein festes Team an Unterstützern und Kuchenbäckerinnen“, berichtete Tietge.

Auch Schulleiter Kleinschmidt lobte die ganze Mannschaft: „Der Radmarkt steht und fällt mit den Helfern. Und mit Tanja Tietge und Stella Pape haben wir ganz klar zwei Organisatorinnen, die andere mitreißen können.“ Schüler halfen ebenfalls mit – und zwar als Ordner, gut zu erkennen an den gelben Westen.

Zehn Prozent des Verkaufserlöses sind wieder für die Schule. Tietge: „Davon sollen Materialien angeschafft werden, die den Mathematikunterricht veranschaulichen.“

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr