Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Projektwoche „Kinder stark machen“ beendet

Grundschule Isenbüttel frühstückt gesund Projektwoche „Kinder stark machen“ beendet

Gwen aus der 4b und Zoi aus der 3a der Grundschule Isenbüttel hatten viel Spaß in der Projektwoche „Kinder stark machen“ - am Freitag bei der Abschluss-Präsentation berichteten sie.

Voriger Artikel
Junge Flüchtlinge bei Praktikum in Autowerkstatt
Nächster Artikel
Ringstraßen-Adventmarkt will Gemeinschaft fördern

Eine Frage des Vertrauens: Um sich einfach mal gegen die ausgestreckten Hände der Mitschüler fallen zu lassen, ist Stärke nötig.

Quelle: Christina Rudert

Isenbüttel. „Besonders gut fand ich die Gruppe ,Wir sind ein Team‘“, erzählte Gwen. „Da musste sich einer fallen lassen und die anderen mussten ihn auffangen. Dazu gehört schon ganz schön viel Vertrauen - aber wir kannten uns ja, da war es nicht ganz so schwierig.“ Zoi berichtet ebenfalls von einer Gruppe, in der es ums Team ging: „Wir standen auf Decken, die ein Floß waren, und mussten das Floß umdrehen, ohne dass jemand runter fiel.“ Bei ihr in der Gruppe sei das so gelaufen, dass alle gemeinsam eine Lösung überlegt haben. „Und wir wussten dann auch schnell, wie es geht.“

Die Theatergruppe hatte am Freitagmorgen noch einen kurzen Sketch eingeübt, wie ein fremder Mann zwei Kindern verspricht, ihnen ein niedliches Kätzchen zu zeigen, wenn sie mitkommen. Aber die Kinder sagten laut und deutlich: „Nein, wir dürfen nicht mit Fremden mitgehen.“ Es gab eine Tanzvorführung auf der Bühne, und mehrere Teamspiele zum Mitmachen für alle Schüler in der Aula, zum Beispiel das Fallenlassen, von dem Gwen schon erzählt hatte. Lehrerin Theresa Predel erklärte von der Bühne aus: „Ihr stellt euch ganz eng im Kreis und streckt die Hände mit offenen Handflächen aus.“ In der Mitte stand ein Mitschüler, der sich dann von einer Seite zur anderen fallen ließ. Nach einer Pause gab es ein gesundes Frühstück für alle - organisiert von dem Team, das sonst auch einmal monatlich ein gesundes Frühstück anbietet.

„Das Projekt ist super angekommen“, bilanzierte Rektorin Gabriele Smeikal. „Wir werden es bestimmt wiederholen, vielleicht alle vier Jahre, so dass jedes Kind einmal daran teilnimmt.“

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr