Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Open Stage: Tankumsee startet in die Musik-Saison

Isenbüttel Open Stage: Tankumsee startet in die Musik-Saison

Isenbüttel. Mit Live-Musik in die Ferien: Fünf Bands ließen es am Tankumsee am Samstag mal so richtig krachen. Möglich machten das Holiday Start Open Air getaufte Live-Event an der Seekate Tankumsee GmbH, Gifhorner Grille und Kiwi-Musikschule. Auch das Fun-Mobil des Kinderschutzbundes war am Start.

Voriger Artikel
Auf Harley Davidsons durch den Wilden Westen der USA
Nächster Artikel
Tierschutzzentrum: Jetzt wird kräftig renoviert

Holiday Start Open Air: Das Live-Event am Tankumsee überzeugte mit toller Musik von fünf Bands, darunter Lina May Könecke.

Quelle: Ron Niebuhr

Das Live-Event am Samstagabend war als Startschuss in die Sommerferien gedacht und zugleich als Auftakt für die Open Stage am Tankumsee. Die Organisation übernahm Herward Sass von der Kiwi-Musikschule. „Er hat alle Musiker und Bands dafür klar gemacht“, sagte Burkhard Roozinski. Der Tankumsee-Geschäftsführer freute sich, mit Sass einen ausgewiesenen Kenner als Partner für Musik-Events am Tankumsee gewonnen zu haben.

Das Holiday Start Open Air gestalteten Lina May & Band mit überwiegend deutschsprachigem Pop-Rock, Steffi C & Band sowie Kiwi II+ mit Titeln aus den 80-ern, Crazy Beats mit Swing, Boogie Woogie und Blues und Valentino 66 mit Rock‘n‘Roll. Das abwechslungsreiche Programm bediente wohl jeden Musikgeschmack. Und je länger die Regenwolken dem Tankumsee fern blieben, umso mehr strömten abends die Gäste herbei. Wegen des Starkregens blieb dem Funmobil nachmittags der ganz große Run leider verwehrt.

„Die Open Stage ist sechs Wochen bei uns“, sagte Roozinski. Wer sie nutzen möchte, bewirbt sich bei der Tankumsee GmbH. Es muss übrigens nicht immer Musik sein. Auch Comedy ist gern gesehen. Oder Performance-Kunst: „Wir haben einen echten Geheimtipp in petto - einen Steampunk-Artist“, verriet der Tankumsee-Geschäftsführer. Der lässt mit kuriosen Kostümen und Maschinen Marke Eigenbau in überdrehter Art die viktorianische Zeit aufleben: „Das ist irre. Man fühlt sich wie in einem Roman von Jules Verne“, so Roozinski.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr