Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Oberschule Calberlah kooperiert mit Kinderhospiz
Gifhorn Isenbüttel Oberschule Calberlah kooperiert mit Kinderhospiz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 28.02.2017
Spende übergeben: Die Oberschule Calberlah unterstützt das Kinderhospiz Löwenherz in seiner Arbeit mit 750 Euro. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Calberlah

Die Schülervertretung übergab zudem eine Spende von 750 Euro.

Auf Initiative von Konrektorin Fasterling suchten und fanden die Oberschüler ein neues Projekt, das sie fortan unterstützen möchten. Ausdrücklicher Wunsch der Schüler war es, etwas auszuwählen, das nah dran ist. „Ganz einfach um direkten Erfahrungsaustausch zu ermöglichen“, erklärte Fasterling. Nach Brainstorming, leidenschaftlicher Diskussion und demokratischer Abstimmung fiel einstimmig die Entscheidung, Löwenherz als Projektpartner zu gewinnen.

Das Kinderhospiz unterhält einen ambulanten Stützpunkt in Braunschweig, ist aber in Syke beheimatet. Dort schauten sich einige Oberschüler um. Sie waren „überwältigt davon, wie viel Sicherheit und Freude das Hospiz ausstrahlt. Vom Sterben hat man gar nichts bemerkt“, berichteten Marnie Hoffmann und Linda Sellmann. Und mit einem sehr nahe gehenden Film erlebten die zehnten Klassen in Religion sowie Werte und Normen, welch wertvolle Arbeit Löwenherz leistet. Das bekräftigte den Wunsch zur Kooperation.

„Dabei geht es nicht nur ums Spenden“, betonte Rektor Seeliger. Und Höfer ergänzte: „Wir unterschreiben nicht bloß einen Vertrag. Wir möchten die Kooperation leben.“ So könne die Schule Sterben und den Umgang damit künftig besser im Unterricht thematisieren und das Kinderhospiz erhalte die Chance, sich und seine Arbeit bei Schulveranstaltungen vorzustellen. Bei Welt-Aids- und Elternsprechtag haben die Oberschüler darüber informiert. Über Kuchenverkauf kamen 750 Euro als Spende für Löwenherz zusammen.

 rn

„Auch nach 60 Seiten reißt mich ,Das Geheimnis der Schwimmerin‘ noch nicht vom Hocker“, berichtet Karin van der Post. Ob sie die restlichen 388 Seiten trotzdem liest, weiß sie noch nicht. Dafür hat Margitta Wogram einen echten Schatz gefunden, den sie in der Zwar-Netzwerkgruppe „Frühstück zwischen Büchern“ vorstellt: „Ein ganzes Leben“ von Robert Seethaler. „Das ist ein ganz wunderbares, sehr berührendes Buch.“

02.03.2017

Die Samtgemeinde Isenbüttel hat den voraussichtlichen Bedarf an Betreuungsplätzen für den Nachwuchs in Kindertagesstätten und Krippen ermittelt. Ausgehend davon empfahl die Verwaltung dem Ausschuss für Jugend und Soziale bauliche und organisatorische Maßnahmen.

24.02.2017
Isenbüttel Helferkreis Calberlah: Aktion für Flüchtlinge - Miteinander kochen und Deutsch lernen

„Ich mache heute gar nichts“, sagt Elisabeth Winter und lacht. Die Koordinatorin des Flüchtlingshelferkreises in Calberlah hat überlegt, dass die regelmäßige gemeinsame Kochaktion in der Oberschule ein bisschen anders ablaufen muss, um wirklich sinnvoll zu sein.

23.02.2017
Anzeige