Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Neuer Bewegungsraum lädt zum Toben ein
Gifhorn Isenbüttel Neuer Bewegungsraum lädt zum Toben ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 11.11.2015
Die Kinder sind kaum zu bremsen: Der neue Bewegungsraum in der Isenbütteler Grundschule stößt auf große Begeisterung. Quelle: Christina Rudert

Rutsche, Kriechtunnel, Klettermöglichkeiten, ein Spielhaus und demnächst auch noch das Trampolin laden zum Toben ein - was im Alltag der Kinder immer seltener möglich ist. „Bewegung muss immer mehr in den Unterricht integriert werden“, sagte Smeikal. Und in den Raum kann eine Gruppe auch mal schnell für zehn Minuten gehen, „zum Beispiel im Förderunterricht“.

Von der Idee bis zur Umsetzung waren Schule, der Förderverein um Heidi Höhne, Samtgemeinde und Sponsoren aus dem Ort zwei Jahre beschäftigt, die erforderlichen 11.000 Euro zusammen zu tragen. So steckt der Erlös mehrerer musikalischer Abende darin.

Für die Nutzung des Raums gibt es Regeln. Maximal acht Kinder dürfen gleichzeitig auf der Tobelandschaft sein. „Ich bin aber auch schon mit einer vierten Klasse hier gewesen“, sagte Smeikal, „wir haben die Landschaft umgebaut.“ Dank der geometrischen Formen der Spielelemente erfassten die Kinder mathematische Strukturen.

Der DRK-Kita Schulstraße steht der Raum ebenfalls zur Verfügung, es gibt feste Tage, wann Schule und wann Kita ihn nutzen. „Das ist ein tolles Angebot“, freute sich die stellvertretende Einrichtungsleiterin Annika Ackermann.

Seitens der Samtgemeinde stellte Bauamtsleiter André Schulz fest, dass der Raum gut genutzt wird. Zu Zeiten der Oberschule hatte diese dort den Musikraum. „Der Teppich war gerade erst neu verlegt worden“, erinnerte Gabriele Smeikal. Optimal für den Bewegungsraum.

tru

Isenbüttel. Der heilpädagogische Bauernhof als Schulungszentrum: Landwirte aus dem Bezirk Braunschweig informierten sich auf Einladung der Landwirtschaftskammer darüber, was sie nach dem Verzicht auf das Schnabelkürzen bei Legehennen und Mastputen beachten müssen.

09.11.2015

Isenbüttel. Es war eine Laune, aus der heraus erst eine Buchhandlung entstand und dann das Buch darüber. Und aus dem las jetzt Petra Hartlieb in Isenbüttel vor.

08.11.2015

Isenbüttel. Bauland ist in der Samtgemeinde Isenbüttel extrem gefragt. Für die Vergabe von Bauplätzen auf öffentlich vermarkteten Flächen hat eine Arbeitsgruppe die Richtlinien überarbeitet.

06.11.2015