Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Musik von Barock bis Rock in Isenbüttel
Gifhorn Isenbüttel Musik von Barock bis Rock in Isenbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 03.09.2018
Beliebt wie eh und je: Die Neuauflage der Brass Night lockte viele Besucher in den Pfarrgarten von Isenbüttels St. Marienkirche. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Isenbüttel

Nach dem Auftaktspiel der Jungbläser gehörte wie üblich den gestandenen Musikern die Bühne im Pfarrgarten. Die Regie übernahm Benjamin Selle: „Unser neuer Leiter, mit dem wir immer noch zufrieden sind“, erklärte Rolf Buhmann. Er moderierte den musikalisch ansprechenden Abend mit der Stammgästen der Brass Night bereits vertrauten Prise Humor.

Förderer für die Kirchenmusik gesucht

Wer sich etwa wunderte, dass Isenbüttels ehemaliger Pastor Hans Joachim Kall draußen vorm Zaun ausharrte und sich nicht dazu gesellte, für den erklärte Buhmann: „Keine Sorge, er hat kein Hausverbot. Er verteilt bloß die Flyer für unseren neuen Förderverein für Kirchenmusik.“ In dem hat Kall den Vorsitz übernommen. Und so versuchte er, Besucher für eine Fördermitgliedschaft zu gewinnen. „Damit unterstützt man nicht nur den Posauenchor sondern alle Musikgruppen der Kirche“, so Buhmann.

Blechbläser mit breitem Repertoire

Im Grunde taten die Blechbläser das ja bereits am Freitagabend mit der Brass Night. Dabei boten sie aus ihrem breiten Repertoire alles dar, was zu gefallen wusste. Barocke und moderne Klassik ebenso wie Rock und Pop. Und neben der Musik kam auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz. Den Besuchern gefiel die Neuauflage der Brass Night, was sie immer wieder mit Beifall zum Ausdruck brachten.

Von Ron Niebuhr

Pokemons? Geocaching? Schnee von gestern! Inzwischen ist Flagstack als neues GPS-Spiel am Start. Eine Gifhorner Gruppe um Detlef Geisler ist seit dem Launch der Handy-App vor drei Jahren mit dabei. Am Samstag brach sie mit Gästen aus ganz Deutschland am Tankumsee zu einer Tour auf.

06.09.2018

Tankumsee in Flammen: Am Wochenende wurde am größten Badesee des Kreises kräftig gefeiert. Mehr als 4000 Gäste und Besucher waren mit dabei.

02.09.2018

Burkhard Roozinski denkt an Präsentationen. Der Chef der Tankumsee GmbH kann sich aber auch eine Hochzeit im geplanten Kristallturm vorstellen. Fest steht Roozinski zufolge, dass der Turm kommendes Jahr dort entstehen soll, wo sich die alte Wasserrutsche befand. Und das habe Auswirkungen auf den Bebauungsplan.

04.09.2018
Anzeige