Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Modellbahnfreunde dampfen in die Saison
Gifhorn Isenbüttel Modellbahnfreunde dampfen in die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 29.03.2015
Mit Volldampf voraus: Kinder und Erwachsene erfreuten sich gleichermaßen am Fahren mit den dampfenden und zischenden Modell-Lokomotiven. Quelle: Ron Niebuhr

Die bisher 160 Meter lange Strecke haben Eitel Moch, Mathias Herbig, Sascha Schwartz, Manfred Schmidt und Wolfgang Ziener im Winter um gut 60 Meter erweitert. Die neue Schleife führt vorbei am Wartungs- und Werkstattbereich, durch den Geräteschuppen, weiter im Bogen zwischen Bäumen hindurch zurück auf die alte Strecke. Künftig sind zwei Strecken befahrbar: die große neue und die kleine alte Schleife. Letztere diente beim Saisonauftakt als zusätzliches Abstellgleis für die insgesamt acht Elektro- und acht Dampflokomotiven.

Treff-Kollege und Grundstückseigentümer Mandfred Schmidt kam die besonderen Ehre zuteil, die neue Strecke einzuweihen. Mit seiner ebenfalls neuen dampfenden, zischenden und pfeifenden Lokomotive brauste er unter kräftigem Beifall der begeisterten Besucher durch das rote Absperrband.

Streckenpionier Schmidt folgten alle Lokführer in einer kleinen Parade aus Dampf- oder Elektrolokomotiven auf den neuen Streckenabschnitt. Viele der Modellbauer sind Stammgäste in Klein Vollbüttel. Manche bringen mehr Fachwissen in Maschinen- und Metallbau mit, andere weniger. Man ergänzt sich, tauscht sich aus und hilft einander.

Gleich mehrere modellbauerische Schmankerl schickte übrigens die Familie Beyer aus Piethen auf die Klein Vollbütteler Gleisanlage. Vater Erich hat für seine Lok neue Räder gebaut - aus alten Hantelscheiben! Und Sohn Michael hat gerade erst eine Rangier-Lok mit Benzinmotor selbst gefertigt. „Sie haben goldene Hände. Alles, was sie bauen, läuft“, staunte Moch.

rn

Isenbüttel. Schnell und unkompliziert haben die Nachbarn geholfen, als die sechsköpfige Flüchtlingsfamilie aus Syrien in Isenbüttel landete. Die Bürokratie tut sich da etwas schwerer. Zurzeit geht es um die Kostenübernahme für Kindergartenplätze für einen Sechs- und einen Vierjährigen.

27.03.2015

Isenbüttel. Auf ein Neues: Der Seniorenbeirat der Samtgemeinde hat sich für die kommende Amtszeit aufgestellt. Vorsitzender bleibt Friedhelm Hubertus Voigt, Stellvertreter ist Peter Hartmann. Das Gremium hat 2014 einiges bewegt und legt auch 2015 nicht die Füße hoch.

26.03.2015

Calberlah. Schule aus, ab geht die Post: Mehr als 35 Teenies rockten den Calberlaher Jugendtreff mit einer School’s-Out-Disco.

25.03.2015