Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mehr als 280 Gäste bei Silvesterparty

Vollbüttel Mehr als 280 Gäste bei Silvesterparty

Vollbüttel. Traditionell ist die Vollbütteler Silvesterparty die „am schnellsten ausverkaufteste Fete“ des gesamten Landkreises: Ab 17. Dezember wurden die Eintrittskarten angeboten, am 19. waren sie alle verkauft.

Voriger Artikel
Tipps und Tricks zum richtigen Schnitt
Nächster Artikel
Klimawandel: So soll Energie gespart werden

Tolle Stimmung im Vollbütteler Saal: 280 Gäste waren bei der Party mit dabei. Die Fete, die im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindet, war innerhalb kurzer Zeit ausverkauft.

Quelle: Kiesbye

Rund 280 zahlende Besucher, Helfer und Kinder begrüßten gemeinsam im großen Saal das neue Jahr. Die DJs Bernd und Dennis aus Ausbüttel und Gifhorn heizten dem Publikum kräftig ein und animierten mit Partyhits zum Tanzen. Um Mitternacht gab es Sekt und zur Stärkung Würstchen und Berliner. Die MTV-Spartenleiter übernahmen die gesamte Organisation sowie den Thekendienst.

„Alle Leute kommen hier zusammen und haben Spaß“, erklärte Florian Harke. „In Vollbüttel kracht es einfach.“ „Diese Party hier ist super“, bestätigte Erich Maretzki, „und unsere Vorväter haben hier in diesem Saal schon um 1900 herum Silvester gefeiert.“

Ein kleiner Wehrmutstropfen schwang bei der diesjährigen Silvestersause mit: Der Pachtvertrag für den Saal wird nicht verlängert, daher war die Party definitiv die letzte in den bewährten Räumlichkeiten. „Wir mussten schon eine Sondergenehmigung beantragen, um überhaupt nach Mitternacht noch weiterfeiern zu dürfen“, erklärte Veranstalter Kai Rinkel, Vorsitzender des MTV Vollbüttel. „Es ist sehr traurig, wir haben uns hier immer wohlgefühlt.“ Da die Silvesterparty im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindet, wird voraussichtlich 2016 im Raiffeisengebäude gefeiert - dort allerdings etwas beengter als bisher.

kye

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr