Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Mädchen lernen, sich im Ernstfall verteidigen zu können

Präventionskursus von MTV Wasbüttel und Ju-Jutsu-Verband Mädchen lernen, sich im Ernstfall verteidigen zu können

Nicht erst seit der Silvesternacht von Köln werden Mädchen und junge Frauen bedrängt. Auch auf Partys oder in der Disco kommt es immer wieder dazu. Der Niedersächsische Ju-Jutsu Verband bietet daher landesweit Kurse zu Selbstbehauptung und -verteidigung an. Jetzt auch in Wasbüttel.

Voriger Artikel
Lust auf Sauna am See: Mobile Tonne macht‘s möglich
Nächster Artikel
Rat wählt Namen für Straßen im Heidkamp

„Fit für die Fete“: Niedersächsischer Ju-Jutsu Verband und MTV Wasbüttel haben einen Präventionskursus angeboten.

Quelle: Ron Niebuhr

Wasbüttel. Dumme Anmache, aufdringliches Anbaggern oder gar Grapschen - junge Frauen erleben das leider immer wieder. Der NJJV steuert mit seinem Präventionskursus „Fit für die Fete“, unterstützt vom Verband niedersächsischer Sparkassen, dem Weißen Ring und der Polizei, gegen. „Wir möchten die Teilnehmerinnen sensibilisieren“, erklärte Trainer Stefan Matthießen.

Im Idealfall erkennen die Mädchen nach dem zweitägigen je vierstündigen Kursus solche Situationen künftig rechtzeitig, um ihnen aus dem Weg zu gehen. Oder sie wissen zumindest, wie sie damit umgehen und sich wehren können. K.O.-Tropfen im Getränk, Risiken von Alkohol- und Drogenkonsum sprach Matthießen genauso an wie Fragen, die man vorm Feiern klären sollte: Wie komme ich hin zur Party und wieder zurück? Kenne ich den Fahrer? Wer ist der Veranstalter?

Danach weihte Matthießen die Mädchen in Grundlagen der Selbstverteidigung ein. „Das sind keine spektakulären Würfe, die man jahrelang trainieren muss, sondern einfache, aber wirksame Schlag- und Tritt-Techniken“, sagte der Trainer. Sie sind leicht erlern-, abruf- und einsetzbar. Genau darauf kommt es ja an, um sich gegen Belästigungen zu behaupten. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit dem Niedersächsischen Ju-Jutsu-Verband ein so wichtiges Angebot umsetzen konnten“, sagte MTV-Chef Peter Marwede.

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr