Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Lokführer zeigten noch einmal ihre Modelleisenbahnen
Gifhorn Isenbüttel Lokführer zeigten noch einmal ihre Modelleisenbahnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 16.10.2017
Faszinierende Modelleisenbahnen: Nicht nur die jungen Besucher hatten Spaß beim Abdampfen des Dampfmodelltreffs Klein Vollbüttel. Quelle: Ron Niebur (3)
Anzeige
Klein Vollbüttel

Damit endet die Saison traditionell. Und auch diesmal scharrte sich um Mathias Herbig, Eitel Moch, Wolfgang Ziener, Sascha Schwarz und Manfred Schmidt rasch eine illustre Truppe von Dampfmodellbauern und Hobby-Lokführern mit ihren teils zweckmäßig, überwiegend aber sehr detailgetreu gefertigten Eisenbahnmodellen. „Wir haben Besucher aus Paderborn, Dresden und Hannover hier. Manche kommen von noch weiter zu uns“, sagte Herbig.

Das Abdampfen ist ein Treffen von Gleichgesinnten und offen für alle, die das Hobby Dampfmodellbau kennen lernen möchten. „Der größte Reiz liegt darin, eine funktionsfähige Lokomotive zu bauen“, sagte Moch. Das allein ist schon sehr aufwendig, zieht sich je nach verfügbarer Freizeit über viele Jahre hin. Mancher sei „beruflich vorbelastet“, etwa durch Jobs bei der Eisenbahn oder im Maschinenbau, erzählte Moch. Andere verwirklichen sich als Erwachsene mit dem Hobby, das sie sich in der Kindheit als Beruf wünschten.

Dampfmodellbau in der Spurweite 127 Millimeter ist allerdings ein sehr aufwendiges Hobby. „Das ist nicht wie Modellbau in H0. Da hat jeder 20 Loks, bei uns in aller Regel nur eine“, sagte Moch. Eine ganze Reihe dieser Modelle war beim Abdampfen zu bestaunen. Zum Beispiel ein Nachbau der Kult-Lok überhaupt: Emma aus Michael Endes „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“.

Von Ron Niebuhr

Isenbüttel Ausstellung im Isenbütteler Rathaus eröffnet - Fotopirsch in der Landwirtschaft

Mal wieder auf die Pirsch gegangen ist Isenbüttels Fotogruppe – diesmal in der Landwirtschaft. Festgehalten haben die sieben Hobbyfotografen das emsige Treiben auf Feldern und Höfen in eindrucksvollen Perspektiven. Ihre Fotos sind seit Donnerstagabend im Isenbütteler Rathaus zu sehen.

13.10.2017

In die mystischen Sphären gregorianischer Klänge tauchten die Besucher der Isenbütteler St. Marienkirche am Mittwochabend ein. Die bulgarische Gruppe The Gregorian Voices gastierte dort vor nahezu voll besetzten Bankreihen für ein stimmlich beeindruckendes Konzert.

12.10.2017
Isenbüttel Diebstahlserie in Wasbüttel - Weiteres Wohnmobil entwendet

Ein weiterer Campingbus wurde in der Nacht zum Mittwoch in Wasbüttel entwendet. Nachdem der Polizei ein Wohnmobildiebstahl im Birkenweg gemeldet worden war, meldete sich nun auch ein Geschädigter aus der nur 200 Meter entfernt liegenden Kapellenstraße.

12.10.2017
Anzeige