Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Lokführer fahren in die Winterpause
Gifhorn Isenbüttel Lokführer fahren in die Winterpause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 15.10.2015
Voll in Betrieb: Auf der idyllisch gelegenen Gleisanlage nebst Rangierbahnhof herrschte zum Abdampfen noch einmal reger Zugverkehr. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Aus ganz Norddeutschland trudelten Dampfmodellbauer auf der zwischen Bäumen und Büschen mitten im Grünen gelegenen Klein Vollbütteler Gleisanlage ein. Und manche nahmen sogar eine noch weitere Anfahrt in Kauf. So wie Wolfgang Krenitz aus Dresden: „Man trifft hier gute Freunde in gemütlicher Runde“, sagte er. Mit seinem Berliner Modellbau-Kollegen Jürgen Frank war er sich einig, dass die idyllische Lage der Strecke einen besonderen Reiz ausübt. Und: „Es geht hier immer ganz entspannt zu“, sagten beide.

Winterzeit ist vor allem Werkstattzeit: „Wir tüfteln an unseren Modellen herum“, sagte Eitel Moch vom Klein Vollbütteler Dampfmodell-Treff. Im Winter findet sich auch Zeit, um aufwendige Reparaturen oder Umbauten an Lokomotiven und der mittlerweile gut 220 Meter langen Gleisanlage vorzunehmen. „Eine Weiche macht Ärger. Die Schweißnähte sind aufgegangen“, nannte Moch als Beispiel.

Ein besonders filigranes Modell brachte Stammgast Hartmut Ludwig zum Saisonausklang mit: eine Seguin. Der Bad Lauterberger hat die französische Lokomotive aus dem Jahr 1829 originalgetreu nachgebaut. Nur beim Antrieb setzt er auf Gas statt auf Kohle. Markant ist der niedrige Schornstein, dank dem die Lok sogar in Bergwerke hineinfahren konnte: „Damals hat sich eben noch niemand um die Gesundheit der Bergarbeiter geschert“, erzählte Ludwig.

rn

Wasbüttel. 80 Helfer, 280 Bäume und zahllose Kilogramm Obst: Auf der Streuobstwiese stand wieder der Most-Tag an.

15.10.2015

Calberlah. Leicht verletzt wurde eine 27-jährige Polo-Fahrerin aus Braunschweig bei einem Unfall am Donnerstagabend auf der Tangente. In Höhe Calberlah landete sie nach einem missglückten Überholmanöver im Graben.

09.10.2015

Isenbüttel. Die Polizei zog am Mittwoch einen 55-jährigen Golffahrer aus dem Verkehr. Ein Alkoholtest bei dem Gifhorner (55) ergab einen Wert von 2,18 Promille.

08.10.2015
Anzeige