Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
L 292: Riesige Maschine bringt Tragschichten auf

Calberlah L 292: Riesige Maschine bringt Tragschichten auf

Calberlah. Der Asphaltfertiger ist da, eine riesige Maschine, die die Tragschichten der nördlichen Fahrbahndecke der Landesstraße zwischen Calberlah und Allerbüttel aufbringt.

Voriger Artikel
Musikalische Zugfahrt mit Flöte
Nächster Artikel
Schnelles Internet für 2000 Haushalte

Alles im Zeitplan: Bürgermeister Jochen Gese (l.) freut sich über den zügigen Baufortschritt an der Landesstraße.

Quelle: Christina Rudert

„Am Mittwoch, 8. Juni, wird die letzte Deckschicht aufgebracht, die muss dann zwei Tage aushärten, bevor die Markierungsarbeiten erledigt werden“, freut sich Calberlahs Bürgermeister Jochen Gese, dass ein Ende dieser Baustelle absehbar ist. „Am 15. Juni soll die Straße dann wieder in beide Richtungen frei gegeben werden.“ Die Geh- und Radwege an beiden Seiten der Landesstraße sind fertig gepflastert - im Süden von Calberlah bis zur Mittelinsel auf Kosten des Landes, während der Asphaltstreifen für die Fußgänger von dort aus bis zum Allerbütteler Friedhof von der Gemeinde finanziert werden musste.

Insgesamt sei der Bau der Einmündung zum geplanten Rewe-Markt unkompliziert über die Bühne gegangen, „die Bauarbeiten liefen ohne nennenswerte Probleme, alles ist im Zeitplan“, so Gese. Und während der Asphaltfertiger noch das dampfende Material auf die Straße bringt, haben nebenan bereits die Erdarbeiten zur Vorbereitung für den Rewe-Markt begonnen, der Lärmschutzwall zwischen Rewe-Markt und den Wohnhäusern wächst in die Höhe. „Das geht nahtlos weiter“, freut sich Gese, dass nach den Verzögerungen im Vorfeld nun alles so zügig voran geht. Er vermutet, dass Rewe alles daran setzen wird, rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft eröffnen zu können.

Wer sich auf der Teilfläche im Südosten neben Rewe ansiedelt, weiß Gese noch nicht. „Der Investor hat die Fläche gekauft, so dass ich vermute, dass er einen Nutzer hat, aber was da hin kommt, wurde nicht kommuniziert.“

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr