Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Kulturelles Angebot lockt viele Besucher zum Tankumsee
Gifhorn Isenbüttel Kulturelles Angebot lockt viele Besucher zum Tankumsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 29.12.2016
Gute Saison: Die Tankumsee GmbH verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von 80.000 Euro. Quelle: Foto: Archiv
Gifhorn

„Mit den vielen auch kleineren Events wie der Sommerbühne haben wir Besucher her geholt, obwohl das Wetter nicht so toll war“, freut er sich, dass das Konzept aufgeht. Zwar habe das Festival Rock am Tankumsee nicht so viele Besucher gehabt wie gewünscht, „aber die Außenwirkung war dank der überregionalen Radiowerbung enorm“, sagt Roozinski. Die hat den Tankumsee weit über die Region hinaus bekannt gemacht, „so dass Besucher aus Celle und Wolfenbüttel an den See kamen, einfach so, obwohl keine Veranstaltung war“. Eine Neuauflage des Festivals in dieser Größenordnung plant er allerdings nicht.

Ein Renner war das erste Street-Food-Festival, und davon gibt es 2017 eine Neuauflage: „Das wird wieder am selben Wochenende wie Sport am Tankumsee stattfinden“, so Roozinski. Am Freitag und Samstag wird geschlemmt, am Sonntag folgt das Drachenbootrennen mit sportlichen Mitmachangeboten.

Worauf der Geschäftsführer sich bereits freut, ist ein Fantasy-Festival „Fantastische Welten“ am 13. und 14. Mai am Tankumsee, eine bunte Mischung aus Steampunkern, Mittelalter- und Fantasy-Gestalten und Walt-Disney-Figuren. „Professor Abraxo ist auch mit dabei“, kündigt Roozinski einen alten Bekannten an, der dieses Jahr schon zweimal am See war und beide Male für Begeisterung gesorgt hat. Auf alle Fälle steht für Roozinski fest: „Das kulturelle Angebot am See wird weiter ausgebaut.“

tru

Isenbüttel Projekte der Arbeitskreise Im DorfLeben - Von Mitfahrbank über Bücherschrank bis Dorfbrunch

Im November gestartet, gibt es in Ribbesbüttel schon erste konkrete Ergebnisse der Arbeitskreise Im DorfLeben. Bereits umgesetzt - und zwar erfolgreich - wurde der lebendige Adventskalender, der Premiere wird mit Sicherheit nächstes Jahr eine zweite Auflage folgen. Weitere Ideen sind in Arbeit.

26.12.2016
Isenbüttel Vermieter will Nebenkostenabrechnung abwarten - Hausbrand: Mieter warten noch immer auf Kaution

Bei dem Wohnhausbrand an der Isenbütteler Hauptstraße in der Nacht zum 10. April hatten Jennifer Becker und ihre kleine Familie den kompletten Hausrat verloren (AZ berichtete). Seit Oktober warten sie nun schon auf die Rückzahlung der Miet-Kaution.

23.12.2016
Isenbüttel Auch Kavalierhaus und ein Speicherhaus im Großformat gebaut - Gifhorns Schloss als Adventskalender aus Holz gebaut

Neben dem Esstisch hängt ein hanseatisches Speicherhaus in Backstein-Optik, schräg gegenüber das Gifhorner Schloss, das Kavalierhaus steht im Wohnzimmer auf dem Boden: Wolfgang Frenzel hat die drei Adventskalender im Großformat und aus Holz gebaut.

23.12.2016