Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Konzert bringt satte 1800 Euro an Spenden

Wasbüttel Konzert bringt satte 1800 Euro an Spenden

Wasbüttel. Aller guten Dinge sind drei. Und manchmal auch vier. So wie beim Rock am Tewenklint. Die dritte Auflage des Benefiz-Events punktete am Freitag mit vier Bands bei rund 500 Besuchern. „Wir freuen uns, dass noch mehr Gäste hier sind als 2014“, sagte Schützen-Chef Adrian Mende.

Voriger Artikel
Wunsch nach Ampel am Friedhof bleibt
Nächster Artikel
Angeblicher Pater prellt die Miete und flüchtet

Party-Power satt: Das Benefiz-Event Rock am Tewenklint begeisterte das Publikum am Freitagabend mit gleich vier Bands.

Quelle: Ron Niebuhr

Play it again, Sam! heizten die Stimmung an. Mit Coversongs aus „40 Years of Stromgitarre“ gewann das Party-Power-Quartett das Publikum für sich. Und weil man von gut gespielten Coversongs nie genug hören kann, feierte das Publikum auch die Meiner Band 40 Zone. In ihr Repertoire aus Kult-Songs von Topbands und -interpreten streute sie Titel aus den aktuellen Rock-Charts ein.

Zeitrausch reisten aus Berlin fürs Benefiz-Konzert zugunsten des Wasbütteler Fördervereins zur Behandlung krebskranker Kinder an. Die Band setze auf ein lässiges Kontrastprogramm aus handgemachtem Pop-Rock mit Synthie-Sounds und deutschen Texten.

Die Gifhorner Rockband Moorkater coverte auch - und zwar Classik-Rock! Sie verhalf alten Hits zu neuen Ehren mit stilsicheren Soli, unverwechselbaren Riffs, druckvollem Bass.

Organisiert hatte das Event wieder der Schützenverein. Adrian Mende war begeistert: „Das war eine Bärenarbeit. Wir sind fix und alle. Aber es hat sich gelohnt.“ Satte 1800 Euro sammelten Helferinnen unter den Zuschauern als Spenden. Das Geld übergab Mende beim Katerfrühstück an Fördervereins-Chef Klaus-Dieter Brandt.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr