Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kleiner Plausch gehört zum Einkauf dazu

Wochenmarkt in Calberlah Kleiner Plausch gehört zum Einkauf dazu

Das Wetter ist ihm egal, Werner Brandes kommt jeden Donnerstag zum Wochenmarkt auf Calberlahs Dorfplatz. „Hier bekomme ich das Brot, das mir schmeckt“, sagt der Calberlaher. Und frischen Fisch. Und manchmal trifft er seine Nachbarn: „Die habe ich mobilisiert, auch hier einkaufen zu gehen.“

Voriger Artikel
Mit Onleihe stehen 19.000 digitale Medien parat
Nächster Artikel
Alles Wissenswerte aus der Samtgemeinde

Klein, aber fein: Der Wochenmarkt in Calberlah ist Treffpunkt und Nahversorger in einem.
 

Quelle: Christina Rudert

Calberlah.  Ziemlich genau acht Jahre gibt es den Markt mittlerweile, mit ein paar Aufs und Abs zwischendurch. Ein paar Händler gingen, andere kamen, ein paar mehr Stände könnte der Platz durchaus vertragen, aber insgesamt ist Ruhe eingekehrt. „Es sind regelmäßig die gleichen Anbieter da“, berichtet Kathrin Busboom im Verkaufswagen der Bäckerei Claus. Und genug Kunden auch: „Klar, ein paar mehr könnten es sein, aber es lohnt sich, hier zu stehen“, sagt sie.

Das sagt auch Karin Dürkop aus Osloß, die von Anfang an mit ihrem Obst- und Gemüsestand in Calberlah dabei ist. „Wir haben vorwiegend Stammkunden“, berichtet sie. Man kennt sich, der Plausch gehört dazu. Und manchmal auch eine richtige Kaffeerunde: „Bei schönem Wetter sitzen die Frauen mit ihren Kaffeepötten schon mal hier auf den Bänken.“ Der Markt als Treffpunkt.

Dann verkauft sie mal schnell eine Handvoll Bohnen. „Ist meine Hand groß genug?“, fragt sie die Kundin und zeigt das Gemüse in der Waagschale. Auch ein Plus des Marktes im Vergleich zum Discounter: Jeder bekommt die Menge, die er gerne hätte.

Ja, manchmal gebe es schon Gespräche über die Preise. „Aber nicht alles ist teurer als im Discounter“, betont Karin Dürkop. „Und hier ist immer alles frisch“, sagt Kundin Elke Wischnewski. „Regionale Produkte eben“, ergänzt Ingrid Witowski vom Wiedenroth-Fleischerei-Wagen. „Wir haben hier qualitätsbewusste Kunden.“

Auch Elke Wischnewski ist regelmäßig auf Calberlahs Wochenmarkt. „Es ist gemütlich hier – eine andere Atmosphäre als im Supermarkt.“ Und perfekt wäre es „mit Imker und Blumenstand“.

Wochenmarkt in Calberlah ist donnerstags von 8 bis 13 Uhr.

Von Christina Rudert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr