Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Kinoerlebnis unter freiem Himmel
Gifhorn Isenbüttel Kinoerlebnis unter freiem Himmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 01.08.2016
Erlebnis unter freiem Himmel: Vollbüttels Kinomuseum zeigte am Samstagabend die Kult-Komödie „Zurück in die Zukunft“. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Wie üblich mussten sich die Zuschauer eine Weile gedulden. Denn fürs Kinoerlebnis unter freiem Himmel war der Sonnenuntergang unverzichtbar. „Einen hervorragenden Ton könnten wir Ihnen schon jetzt bieten, aber das Bild ließe doch sehr zu wünschen übrig“, sagte Peter Schade-Didschies.

Der Museumsleiter freute sich, dass die Band Lorbass die Zeit bis zum Filmstart mit Polka und Finnish Tango verkürzte. In der mit enormer Liebe zum Detail gestalteten Dekoration auf dem Hof zwischen Museum und Raiffeisengebäude gab es allerhand Gimmicks aus den 1950er und 1980er Jahren im Allgemeinen sowie „Zurück in die Zukunft“ im Besonderen zu entdecken. Highlight war gewiss die aus dem Film bekannte Rathaus-Uhr von Hill Valley am Raiffeisen-Turm.

Als DeLorean DMC-12, auf dem die Zeitmaschine von Dr. Emmett L. Brown basiert, hielt der ebenfalls silberfarbene Trabant von Schade-Didschies her. Wie das Vorbild aus dem Film übrigens mit rostfreier Karosserie - zwar nicht aus Edelstahl, aber aus Plastik. „Mit der Technik der Vergangenheit sind damals viele Menschen in die Zukunft gefahren“, sagte Schade-Didschies.

Eigentlich hätte das Museum „Zurück in die Zukunft“ gern schon 2015 gezeigt. Wegen des 30-jährigen Jubiläums war aber keine Kopie zu bekommen. Typisch amerikanische Hamburger, Pommes und Co. rundeten das Kinoeerlebnis stilecht ab. Stellvertretend für alle Helfer galt besonderer Dank Bernd Riechers: „Er hat den Film besorgt und jede Menge Ideen entwickelt“, lobte Schade-Didschies.

rn

Vollbüttel. Auch wenn die Vollbütteler Tierschutzaktivistin Jennifer Breit nicht mehr zum Verein „Rettet das Huhn“ gehört, werden weiter von ihrem Hof aus ausgediente Legehennen an Privatleute vermittelt, das nächste Mal im September. „Das läuft jetzt über den Verein ,Stark für Tiere‘“, sagt die Vollbüttelerin.

03.08.2016

Isenbüttel. Über dem Elbe-Seitenkanal bei Isenbüttel geht die Sonne auf, der Tag ist jung, der Strand frisch geharkt. Alles glänzt so schön neu! Dass das am Tankumsee so ist, kommt nicht von ungefähr.

01.08.2016

Isenbüttel. Ein kurioser „Stein“ tauchte jetzt bei Erdarbeiten im Garten von Sylvia und Peter Zimmermann auf.

31.07.2016
Anzeige