Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Kinder erfahren beim Ferienspaß auch, wie eine Katzenfalle funktioniert
Gifhorn Isenbüttel Kinder erfahren beim Ferienspaß auch, wie eine Katzenfalle funktioniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 18.07.2018
Ein Tag als Tierpfleger: Dabei erfuhren die Kinder auch, wie eine Katzenfalle funktioniert. Quelle: Christina Rudert
Ribbesbüttel

Kirsten Kracht erzählte von ihrem Einsatz auf dem Wilscher Campingplatz: „Dort sind schon wieder drei Babykatzen gemeldet worden, die ich fange und gleich zum Tierarzt bringe. Und wenn ich Glück habe und die Mama auch erwische, kommt sie ebenfalls zum Tierarzt und wird kastriert.“ Und anschließend wieder am Campingplatz ausgesetzt, „denn sie ist so wild, dass sie sich von niemandem anfassen lässt“. Paris untersuchte derweil den Mechanismus der Katzenfalle.

Streicheleinheiten für Linus und Happy

Zoi hat selber eine Katze aus dem Tierheim, deshalb hat sie sich für diesen Ferienspaß angemeldet. Bei Lana ist es die Tierliebe, die sie nach Ribbesbüttel gelockt hat. Und ganz begeistert verteilten alle gemeinsam Streicheleinheiten an Linus und Happy, die beiden Hunde, die um die Kinder herum tollten.

Kleine Tierpfleger bekommen Urkunden

Beim Kuscheln sollte es an diesem Vormittag aber nicht bleiben, „ihr wollt ja auch was lernen“, stellte Vera Steder fest. Deshalb mussten die Kinder beim Rundgang genau zuhören, denn es galt, anschließend die Fragen der Tierschutzrallye zu beantworten. „Zum Abschluss bekommt jeder von euch zum Mitnehmen eine Urkunde als kleiner Tierpfleger“, kündigte Vera Steder an.

Katzenzimmer werden auf Vordermann gebracht

Nach dem Rundgang gab’s aber erstmal ein gemeinsames Frühstück, um sich dann gut gestärkt an die Arbeit zu machen und die Katzenzimmer nach und nach wieder auf Vordermann zu bringen – und dort natürlich auch die ein oder andere Streicheleinheit zu verteilen.

Von Christina Rudert

Schwerer Unfall am Mittwochmorgen auf der Landesstraße 292 zwischen Gifhorn und Isenbüttel: Eine 21-jährige Wolfsburgerin wurde verletzt, als ihr Auto gegen einen Baum prallte.

18.07.2018

Immer wieder kommen Kinder und wollen in die Feuerwehr. „Die Anfragen haben sich gehäuft, also gründen wir jetzt eine Kinderfeuerwehr“, sagt Kinderfeuerwehrwartin Saskia Stadler. Was den Namen der jüngsten Abteilung angeht, dürfen die Nachwuchsbrandschützer natürlich mitbestimmen.

17.07.2018

Wer jetzt noch auf die Idee kommt, kommt zu spät: Das Drachenbootrennen bei Sport am Tankumsee ist ausgebucht. Wer war da eigentlich schneller beim Buchen?

16.07.2018