Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Katzenbabys suchen ein Zuhause

Tierschutzzentrum Ribbesbüttel Katzenbabys suchen ein Zuhause

Zuckersüß, entdeckungslustig und mit einem enormen Bedarf an Zuwendung ausgestattet sind die vielen Katzenbabys, die zurzeit wieder das Tierheim in Ribbesbüttel bevölkern und dringend ein neues Zuhause suchen.

Voriger Artikel
Lokführer zeigten noch einmal ihre Modelleisenbahnen
Nächster Artikel
Stau droht jetzt ausgerechnet auf der Umleitung

Das traurige Schicksal der so genannten Herbstkatzen: Im Tierheim Ribbesbüttel warten aktuell viele Stubentiger auf ein neues Zuhause.

Quelle: privat

Ribbesbüttel. „Die Herbstkatzen“ nennt Heimleiterin Janina Bieling sie und hofft, dass sich zügig ein neues Zuhause für die Kleinen findet. „Sie sind in einem Alter, in dem sie vermittelt werden können.“

Die Kätzchen sind gechipt, geimpft und entwurmt und können stubenrein an ihre neuen Besitzer abgegeben werden. Ein Teil von ihnen ist Nachwuchs von verwilderten Hauskatzen, die der Tierschutzverein bei den Kastrationsaktionen aufgelesen hat. Andere stammen von zahmen, aber ebenfalls nicht kastrierten Hauskatzen ab. Katzenbesitzer, die ihre Freigänger-Katzen nicht kastriert haben, wollen ihren Nachwuchs los werden.

„Dafür ist das Tierschutzzentrum eigentlich nicht zuständig, denn würden die Katzenbesitzer verantwortungsvoll ihre Katzen kastrieren lassen, würde es diesen Nachwuchs gar nicht geben“, heißt es auf der Homepage des Tierschutzvereins.

Trotzdem hilft der Verein bei der Vermittlung und präsentiert die Tiere auf der Homepage und bei Facebook. „Nur im äußersten Notfall übernehmen wir die Kleinen, dann allerdings nur gegen eine Abgabegebühr.“ Denn da die Katzenbabys, die auf diesem Weg in Ribbesbüttel landen, selten entwurmt, entfloht oder gar geimpft sind, bliebe der Verein sonst auf den Kosten sitzen.

Janina Bieling appelliert immer wieder an die Katzenbesitzer: „Gehen Sie verantwortungsvoller mit Ihren Lieblingen um und lassen Sie Ihre Katze und auch Ihren Kater kastrieren. Nur so können Sie vor ungewolltem Nachwuchs sicher sein und vermeiden weiteres Katzenleid.“

Von unserer Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr