Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Kathrin Wegner löst Nicole Schubert ab

Führungswechsel an Isenbütteler Kita Kathrin Wegner löst Nicole Schubert ab

Sie hat die zweisprachige DRK-Kindertagesstätte Schulstraße mit aufgebaut, jetzt verlässt Nicole Schubert die Einrichtung. Zum 1. August übernimmt Kathrin Wegner die Leitung von ihr. „Am Konzept werde ich nichts verändern, denn was gut ist, muss man als Team nur an die jeweiligen Bedürfnisse der Eltern und Kinder anpassen“, betont Wegner.

Voriger Artikel
Polizei sucht Geschädigten
Nächster Artikel
Messtafel soll Temposünder feststellen

Wechsel in der DRK-Kita Schulstraße: Kathrin Wegner (l.) übernimmt zum 1. August die Leitung von Nicole Schubert.

Quelle: Christina Rudert

Isenbüttel. Sie hat die zweisprachige DRK-Kindertagesstätte Schulstraße mit aufgebaut, jetzt verlässt Nicole Schubert die Einrichtung. Zum 1. August übernimmt Kathrin Wegner die Leitung von ihr. „Am Konzept werde ich nichts verändern, denn was gut ist, muss man als Team nur an die jeweiligen Bedürfnisse der Eltern und Kinder anpassen“, betont Kathrin Wegner, die vor einem Jahr als stellvertretende Leiterin aus Leiferde gekommen ist.

Nicole Schubert kann sich gut an die Startschwierigkeiten vor vier Jahren erinnern: Es gab Widerstände gegen die Einrichtung einer Kita in Klassenräumen. Davon ist nichts geblieben, die Eltern sind begeistert, die Kinder sowieso. „Wir haben große Räume, viel Platz, und die Nähe zur Schule bedeutet viele Vorteile, nicht nur, dass wir Bewegungsraum und Turnhalle mit nutzen.“ Die Kinder, die von der Kita in die Schule wechseln, kommen immer noch mal , um die Erzieherinnen zu grüßen.

Dass sich alles so positiv entwickelt hat, hat laut Nicole Schubert mehrere Ursachen: „Wir haben hier ein super Team, der Arbeitgeber ist toll, und die Samtgemeinde ist absolut großartig – sie ermöglicht unheimlich viel. Ich habe gerne hier gearbeitet.“

Nun wechselt sie an die BBS I, um dort Sozialassistenten und Erzieher auszubilden. „Weil es an guten Fachkräften mangelt. Ich will gute Leute ausbilden und auf den Alltag in den Einrichtungen vorbereiten“, sagt Nicole Schubert.

Ihre Nachfolgerin kennt sich schon bestens aus. Kathrin Wegner (39) hat „knapp sieben Jahre“ in der DRK-Kita in Leiferde gearbeitet und ist „als Schwangerschaftsvertretung“ nach Isenbüttel gekommen. Nun übernimmt sie die Leitung der Einrichtung mit zwei Krippengruppen und drei Kita-Gruppen, davon zwei zweisprachigen. In Krippe und Kita sind noch je sechs Plätze frei zum 1. August.

Von Christina Rudert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr