Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Weihnachten für Fans, Muffel und Realos
Gifhorn Isenbüttel Weihnachten für Fans, Muffel und Realos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 25.11.2018
„WeihnachtsVersteher": Carsten Höfer bot sein weihnachtliches Kabarettprogramm in der Calberlaher Schulaula dar. Quelle: Ron Niebuhr
Calberlah

Culturbalah-Chefin Annegret Langbein freute sich, über ein ausverkauftes Event. „Stimmen wir uns gemeinsam auf das Fest der Liebe ein, egal ob wir es nun lieben oder nicht!“, rief sie in die Runde. Damit spielte sie auf den Untertitel von Carsten Höfers Programm an: „Kabarett für alle, die entweder Weihnachten lieben oder lieber nicht“. Den Comedian überraschte, dass sogar die erste Reihe voll besetzt war: „Das ist ja eigentlich eher die Panikreihe, in der man Angst hat, dass man von der Bühne blöd angequatscht wird.“

Kabarettist stellt Einstiegsfrage

Höfer konnte Entwarnung geben, ein Mitmachprogramm bot er eher nicht. Abgesehen von der Einstiegsfrage, wer Weihnachten mit Lichterketten, Weihnachtsmärkten und Plätzchen backen heiß und innig liebt, wer es „am liebsten mit Urlaub in einem muslimischen Land verbringt“ und „wer sich überhaupt nicht meldet, egal was ich frage.“ Ein gutes Drittel, zehn und ein paar. Der Rest seien demnach wohl „Weihnachtsrealos, die die Unausweichlichkeit des Festes akzeptieren, aber nicht jeden Kitsch und Klimbim mitmachen“, schlussfolgerte Höfer.

Unterhaltsamer Abend für Fans, Muffel und Realos

Im weiteren Verlauf des Abends widmete sich Höfer Adventsmärkten („außerhäusige Weihnachtsbefriedigungsaktion“), Heiligabendgottesdiensten („Ich wundere mich, dass die Kirchen noch keine Zehnerkarten ausgeben“) und ungleichen Schneeballschlachten zwischen den Geschlechtern („Im Nu hat Mann zehn steinharte Fluggeschosse am Start, drei davon sind gelbe“). Es war ein unterhaltsamer Abend – für Weihnachtsfans, -muffel und -realos.

Von Ron Niebuhr

„Weihnachten kommt immer so plötzlich!“ – Das sagt nur, wer mal wieder die Vorbereitung versäumt hat. Die kleinen Besucher von Wasbüttels Alter Schule gehören gewiss nicht dazu. Sie backten und bastelten jetzt bereits fleißig für die Festtage und den Advent.

23.11.2018

Die Bürgerversammlung zur Entwicklung des Tankumsees erlebte am Mittwochabend einen enormen Ansturm. Wohl rund 150 Zuhörer zwängten sich in den Saal. Und denen hatte Geschäftsführer Burkhard Roozinski einiges zu berichten.

22.11.2018

Wärmedämmung hilft, Heizkosten zu sparen. Wärmebildkameras ermöglichen, Gebäudeteile aufzuspüren, durch die unverhältnismäßig viel Wärme entweicht. Wie sie funktionieren, erfuhren interessierte Zuhörer von Jens Spendel und Tobias Göring am Dienstagabend in Isenbüttels Rathaus.

21.11.2018