Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
K 114: Start für Radwegbau Richtung Wolfsburg

Calberlah K 114: Start für Radwegbau Richtung Wolfsburg

Calberlah. Ein Lückenschluss für Fahrradpendler in die VW-Stadt steht kurz bevor: In den geplanten Bau des Radweges entlang der Tangente von Calberlah nach Wolfsburg kommt Bewegung. Der Landkreis will demnächst die Bagger kommen lassen.

Voriger Artikel
Jugendliche enttarnen die Werwölfe
Nächster Artikel
Dannenbütteler Weg: Brückengeländer zersägt

Radweg an Tangente: Jetzt soll der Lückenschluss zwischen Calberlah und Wolfsburg erfolgen.

Quelle: Sebastian Preuß

Calberlah. „Es ist geplant, mit dem Bau des Radweges an der K 114 im September/Oktober zu beginnen“, teilte Landrat Dr. Andreas Ebel auf AZ-Anfrage mit. Bauarbeiten seien ausgeschrieben, der Kreisausschuss werde bald die Aufträge vergeben.

Laut Ebel will die Stadt Wolfsburg auf ihrem Gebiet die Baumaßnahme im Frühjahr 2017 vornehmen. Die Planfeststellung sei vorgenommen worden, Geld stehe im 2017-er Haushalt der Stadt bereit.

Auf Wolfsburger Gebiet geht es um vier Kilometer, auf Gifhorner um zwei Kilometer Strecke. Der Landkreis spricht von rund 790.000 Euro Kosten, die die Samtgemeinde Isenbüttel in diesem Jahr vorstrecke und 2017 vom Landkreis zurück gezahlt bekomme, so Ebel weiter. Das Land fördere den Radwegbau aus dem Topf des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes mit 431.400 Euro. Die Landesbehörde in Wolfenbüttel habe das im Juni bewilligt.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining
Kommunalwahl im Landkreis Gifhorn am 11. September 2016

Am 11. September sind alle Einwohner im Landkreis Gifhorn aufgerufen, über die Zukunft ihrer Kommunen zu entscheiden. mehr

Sollte es auch im kommenden Jahr eine Riesensause stars@ndr2 live in Gifhorn geben?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Alle Nachrichten zum Diesel-Skandal bei VW

Alle Neuigkeiten und Hintergründe zum VW-Abgasskandal finden Sie auf unserer Themenseite. mehr