Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Jeder kann mitmachen bei Injoy-Angeboten

Sport am Tankumsee Jeder kann mitmachen bei Injoy-Angeboten

Die Musik ist laut. Trainerin Manuela Berkau ist lauter. Sie steht mit Co-Trainerin Heike Heidtke in dem verspiegelten Raum auf dem Podest und instruiert die etwa 20 Kursteilnehmer, welche Übung mit der Langhantel jetzt in der Choreografie dran ist. BodyPump ist schnell, schweißtreibend – und neben BodyCombat das meistgebuchte Angebot im Gifhorner Injoy. Deshalb stellt das Fitnesscenter beide Kurse beim von der AZ präsentierten Familienevent Sport am Tankumsee am Sonntag, 13. August, auf der Bühne vor.

Voriger Artikel
Kinder dürfen einen Tag lang Tierpfleger sein
Nächster Artikel
Fassanstich eröffnet Party der Schützen

Ganzkörpertraining: Bei dieser Trainingsinheit spielt auch die Koordination eine wichtige Rolle für die Sportler.

Quelle: Christina Rudert

Gifhorn/Isenbüttel. Die Musik ist laut. Trainerin Manuela Berkau ist lauter. Sie steht mit Co-Trainerin Heike Heidtke in dem verspiegelten Raum auf dem Podest und instruiert die etwa 20 Kursteilnehmer, welche Übung mit der Langhantel jetzt in der Choreografie dran ist. BodyPump ist schnell, schweißtreibend – und neben BodyCombat das meistgebuchte Angebot im Gifhorner Injoy. Deshalb stellt das Fitnesscenter beide Kurse beim von der AZ präsentierten Familienevent Sport am Tankumsee am Sonntag, 13. August, auf der Bühne vor.

Beide Kurse sind aus dem Programm von Les Mills. „Das heißt, egal in welchem Fitnessstudio du trainierst: Wenn es Les Mills im Programm hat, sind Übungen und Choreografien weltweit identisch“, sagt Nikola Tomsevic, Fitnessleiter im Injoy.

BodyPump ist ein Ganzkörper-Krafttraining mit Gewichten. Langhanteln, Kurzhanteln und einzelne Gewichte sind im Einsatz, das Gewicht legt jeder selber für sich fest. „Und zwischendurch ein paar Liegestütze, weil ihr die so gerne macht“, brüllt Manuela Berkau über die Musik hinweg. Dann wieder die Langhanteln: „Achtung, rückengerecht aufnehmen!“ Heike Heidtke geht durch die Reihen, korrigiert hier eine Schulter, die zu weit nach vorne gezogen ist, gibt dort einen Tipp, um die Knie zu entlasten.

Für sie geht es nach einer Stunde BodyPump fast nahtlos mit BodyCombat weiter – und auch viele Kursteilnehmer gehen in die Verlängerung. Jetzt ist Ausdauertraining dran, ein Workout mit Bewegungen aus verschiedenen Kampfsportarten, ebenfalls zu pulsierender Musik.

Und auch hier gibt es Möglichkeiten, die Übungen zu vereinfachen. „Optionen gibt es immer“, betont Nikola Tomsevic. Deshalb ist die Zielgruppe so groß: „Wirklich jeder kann mitmachen.“

Von Christina Rudert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr