Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Isenbüttel hat eine neue Polizei-Chefin
Gifhorn Isenbüttel Isenbüttel hat eine neue Polizei-Chefin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 05.11.2018
Neu im Amt: Carola Betker hat die Leitung der Isenbütteler Polizeidienststelle übernommen. Quelle: Ron Niebuhr
Isenbüttel

Isenbüttels neue Dienststellenleiterin ist mit dem Einsatzgebiet vertraut: „Ich bin in Ribbesbüttel aufgewachsen und wohne noch immer in der Samtgemeinde“, sagte die 50-Jährige. Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder, die beide studieren. Seit 20 Jahren arbeitet sie in der Polizeiinspektion Gifhorn. „Erst war ich dort im Streifendienst, später dann in Meine. Die Örtlichkeiten sind mir also bekannt“, berichtete sie.

Hier hat Betker zuletzt gearbeitet

Im Zentralen Kriminaldienst Gifhorn war sie in der Jugendsachbearbeitung, vor allem aber in der Drogenfahndung eingesetzt. Zuletzt war sie im Kriminalermittlungsdienst in Meinersen tätig, ehe sie im Sommer nach Isenbüttel gewechselt ist. Die dortige Dienststelle ist gewöhnlich wochentags von 8 bis 16 Uhr geöffnet, allerdings nur mit zwei Vollzugsbeamten und einer Angestellten besetzt. „Es ist daher besser, vorher anzurufen und sich einen Termin geben zu lassen“, betont Betker.

Isenbüttel ist ein recht ruhiges Pflaster, „da haben wir im Papenteich deutlich mehr zu tun“, so Feistel.

Engere Zusammenarbeit mit Ordnungsamt

Zunehmend seien in der Samtgemeinde aber Sachbeschädigungen an Fahrzeugen und Portmoneediebstähle beim Einkaufen. Vorstellbar ist für Feistel, Polizei und Ordnungsamt enger zusammenrücken zu lassen, etwa durch einen Umzug der Dienststelle ins Rathaus. Samtgemeindebürgermeister Metzlaff zeigte sich offen dafür, zumal „Polizei und Ordnungsamt immer gut zusammengearbeitet haben.“

Von Ron Niebuhr

Das war nur der Anfang: Etwa 20 Allenbütteler hatten ihre Autos an der Langen Straße geparkt, um den Durchgangsverkehr zu bremsen

04.11.2018

Mit den Ratsbeschlüssen von Donnerstagabend hat sich das Thema Einheitsgemeinde statt Samtgemeinde bis auf weiteres erledigt – von den vier Gemeinderäten hat lediglich Wasbüttel für weitere Verhandlungen über einen Gebietsänderungsvertrag votiert.

02.11.2018

Kommt er oder kommt er nicht? Doch, der Kristallturm am Tankumsee kommt. Das bekräftigt Landrat Dr. Andreas Ebel als neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Tankumsee GmbH. Er erklärt auch die Verzögerung – denn nach der ursprünglichen Planung sollte der Turm schon im Spätsommer dieses Jahres stehen.

04.11.2018