Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Warum die Mittelstraße gesperrt ist
Gifhorn Isenbüttel Warum die Mittelstraße gesperrt ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 16.04.2019
Mittelstraße gesperrt: In Isenbüttel haben die Bauarbeiten begonnen. Quelle: Christina Rudert
Isenbüttel

Die Mittelstraße in Isenbüttel ist seit Dienstag komplett gesperrt: Baken verhindern die Durchfahrt zwischen Sandstraße, Gartenstraße und Schulstraße, der Verkehr in Richtung Wasbüttel wird über die Sandstraße umgeleitet. Grund sind Arbeiten des Wasserverbands an der Regenwasserkanalisation.

Höhere Sicherheit

„Das sind vorbereitende Arbeiten für den Ausbau der Gartenstraße“, sagt Gemeindedirektor Klaus Rautenbach. Die Vollsperrung sei allerdings auch für die Gemeinde eine Überraschung gewesen: „Geplant war ursprünglich, dass Schul- und Mittelstraße halbseitig gesperrt werden und auf der Schulstraße eine Einbahnstraßenregelung gilt.“ Das sei nach einer Absprache mit der Baufirma vor drei Wochen geändert worden: „Die Vollsperrung erhöht die Sicherheit, die Arbeiten können zügiger erledigt werden“, nennt Rautenbach die Argumente.

Gartenstraße: Ausbau für 1,5 Millionen Euro

1,5 Millionen Euro investiert die Gemeinde Isenbüttel in den Ausbau des zweiten Abschnitts der Gartenstraße. Vom Wiesengrund an in Richtung Norden wird die Straße gepflastert, und auch die Sackgassen Nelkenweg und Sonnenweg sowie das Verbindungsstück zur Schulstraße werden mit saniert.

Die Gemeinde plant auch für den zweiten Bauabschnitt wieder regelmäßige Baubesprechungen, die Bürger sollen zeitnah informiert werden, falls ihr Grundstück vorübergehend nicht per Fahrzeug erreichbar ist. „Die Baufirma ist da eigentlich immer sehr gesprächsbereit“, sagt Gemeindedirektor Klaus Rautenbach. So lange die Betroffenen mit ausreichend Vorlauf anfragen, sei das kein Problem.

Die Straßensanierung hatte 2015 mit dem Bohlweg begonnen, die Anwohner zahlen nichts – in Isenbüttel gibt es keine Straßenausbaubeitragsssatzung mehr.

In der Sandstraße gilt jetzt absolutes Halteverbot, am Dienstagmorgen wurde die Baustellenampel an der Calberlaher Straße installiert, die den Umleitungsverkehr über die Sandstraße regelt. „Das Halteverbot ist auch deshalb notwendig, weil der Linienbus 105 durch die Sandstraße Richtung Wasbüttel fährt“, erklärt Rautenbach.

Ausnahme zu Ostern

Damit das Restaurant Rhodos an den Osterfeiertagen erreichbar ist, „wird jetzt erstmal die Deckschicht weggefräst, aber die Mittelstraße und die Zufahrt in die Schulstraße dann noch mal frei gegeben“, so Rautenbach. Nach den Ferien werden dann die Schulbusse durch den Bohlweg und die Schützenstraße fahren und die Kinder in Höhe Schützenplatz absetzen.

Mit Beeinträchtigungen in diesem Bereich ist nach aktueller Planung bis Ende Juni zu rechnen – dann soll auch die Gartenstraße fertig sein.

Von Christina Rudert

Am helllichten Tag kollidierte ein noch unbekannter Autofahrer auf der Hauptstraße mit einem anderen Fahrzeug – und machte sich aus dem Staub. Nun startet die Polizei einen Aufruf.

16.04.2019

Die Hoffnung des 23-jährigen Angeklagten, auf freien Fuß zu kommen, hat sich jäh zerschlagen: Das Landgericht Hildesheim verurteilte den Mann wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung zu zwei Jahren und neun Monaten Haft.

16.04.2019

Die Tagespflege der Diakonie in Isenbüttels Molkereistraße feierte jetzt ihr fünfjähriges Bestehen. Zum „kleinen Geburtstag“ veranstalteten Fachleiterin Andrea Grigoleit und ihr Team einen Tag der offenen Tür mit Liedern des Gifhorner Shanty Chores.

15.04.2019