Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Isenbüttel: Gartenlaube brennt ab
Gifhorn Isenbüttel Isenbüttel: Gartenlaube brennt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 22.11.2017
Brand einer Gartenlaube: Isenbüttels Wehr im Einsatz. Quelle: Feuerwehr Isenbüttel
Anzeige
Isenbüttel

Um 10.45 Uhr war der Alarm auf den digitalen Meldeempfängern eingegangen. Weil sich am Gerätehaus nicht ausreichend Atemschutzgeräteträger einfanden, entschied Einsatzleiter Christian Schaper sofort, einen zweiten Alarm per Sirene auszulösen.

Mit zwei Fahrzeugen rückten die Isenbütteler aus, zehn Einsatzkräfte waren dabei. Diese löschten die Gartenlaube unter Einsatz von zwei C-Rohren und Atemschutz ab, und nach ziemlich genau eineinhalb Stunden konnte Schaper melden: „Feuer aus“.

Von der AZ-Redaktion

Isenbüttel Ausbildung ist vielfältig und abwechslungsreich - Wasbüttel: Christian Fricke und Heye Rettberg wollen Landwirt werden

Pflanzenanbau und Tierhaltung gehören dazu, aber auch Betriebswirtschaftslehre, Politik und Deutsch. Und Kenntnisse als Schlosser und Mechaniker schaden ebenfalls nicht. Eine Ausbildung zum Landwirt ist ganz schön vielfältig – und öffnet viele Wege. Christian Fricke und Heye Rettberg lernen den Beruf in Wasbüttel.

24.11.2017
Isenbüttel Deutsche Komödie in Ribbesbüttel - Montagskino lockt nur wenig Cineasten

Zum zweiten Mal hatten Sozialkoordinator Thorsten Müller von der Samtgemeinde und der Ribbesbütteler Arbeitskreis Im DorfLeben zum Montagskino mit dem Mobilen Kino Niedersachsen in die Alte Schule eingeladen. „Die Besucherzahl liegt zwar hinter meinen Erwartungen, aber so was muss sich erst einspielen“, so Müller mit Blick auf das Dutzend Ribbesbütteler, das nach Kaffee und Keksen die Komödie genoss.

20.11.2017

Fünf Musik-Acts, ein Ziel: Fürs Benefiz-Events Rock an der Riede fanden Organisator Stefan Nagorny und seine Helfer aus dem BSC Isenbüttel einmal mehr ein cooles Line-Up. So kamen 1200 Euro für den guten Zweck zusammen - diesmal zu Gunsten des Vereins Mukoviszidose.

19.11.2017
Anzeige